Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Ford erhält zwei Auszeichnungen beim Vehicle Dynamics International“-Award 2013

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

KÖLN, 29. April 2013 – Ford gewann die Preise „Dynamics Team of the Year“ und „Dynamicist of the Year“ bei den britischen „Vehicle Dynamics International“-Awards 2013. Diese Awards sind Auszeichnungen der gleichnamigen Fachzeitschrift mit Sitz in England für herausragende Leistungen der Automobilhersteller und wurden erstmalig 2008 verliehen. Leser des Fachmagazins wählen jedes Jahr eine Anzahl an aktuellen Fahrzeugen aus, die später von einer unabhängigen Jury, darunter viele Motorjournalisten aus aller Welt, in sechs unterschiedlichen Kategorien bewertet werden.
 
Das Ford-Entwicklungsteam erhielt einen Preis insbesondere für die Entwicklung der neuen Modelle Ford B-MAX, Ford Kuga, Ford Focus ST und Ford Fiesta ST, deren Fahrverhalten als höchst präzise und vorbildlich bewertet wurde. Eine weitere Auszeichnung gab es darüber hinaus für den Fahrdynamik-Spezialisten David Put für seine hervorragende Arbeit am Ford Focus ST und am Ford Fiesta ST. Auf der Ford-Teststrecke im belgischen Lommel präsentierte David Put vor bereits persönlich die Fahrdynamik des Ford Fiesta ST.
 
 
„Ford hat das Handling und das Fahrvergnügen schon vor Jahren in den Mittelpunkt der Fahrzeugentwicklung gerückt, unabhängig davon, ob es sich um praktische Pkw oder eher sportliche Fahrzeugmodelle handelt“, sagte Graham Heeps, Editor, Vehicle Dynamics International. „Die Bewertung unserer international besetzen Jury aus 19 verschiedenen Ländern macht deutlich, dass die Anstrengungen von Ford den Anforderungen der weltweiten Absatzmärkte in hohem Maße gerecht wird“.
 
 
Juroren-Stimmen:
„Dem Team RS ist es stets gelungen, Volumenmodellen ein sehr dynamisches Fahrverhalten zu verleihen. Mit den neuesten Produkten haben sie dies einmal mehr bewiesen“, Lorenzo Facchinetti, Auto, Italien.
„Es scheint, dass David Put mit dem Focus ST den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Das Fahrzeug ist komfortabel genug für den täglichen Fahrtbetrieb und ermöglicht dank der ausgezeichneten Dämpfung sogar hohe Geschwindigkeiten auf relativ Straßen, ohne dass der Fahrspaß darunter leidet“, Yves Maroselli, Le Figaro, Frankreich.

„Ford scheint noch härter zu arbeiten als andere Hersteller um eine erstklassige Fahrzeug-Dynamik in allen Segmenten sicherzustellen“, John Heider, Principal Cayman Dynamics and VDI Columnist, U.S.A.
Ford hat sich zur Bereitstellung von Fahrzeugen mit hoher Fahrqualität verpflichtet, die Spaß machen und stets der fortschrittlichen DNA des globalen Unternehmens entsprechen. Aus diesem Grund ist Ford der erste Automobilhersteller, der innerhalb gleich mit zwei  „Vehicle Dynamics International“-Awards auf einmal ausgezeichnet wurde.
 
 
„Bei Ford zählt das Thema Fahrdynamik zu den Schwerpunkten bei der Fahrzeug-Entwicklung“, sagte Raj Nair, Group Vice President, Global Product Development, Ford Motor Company. „Auszeichnungen wie diese sind der Beweis, dass sich unsere Anstrengungen gelohnt haben. Wir sind sehr stolz auf unsere Produkte und auf alles, was unser Team erreicht hat.“
 
 
Der neue Ford Fiesta ST ist vor kurzem auf den europäischen Märkten eingeführt worden, er verfügt über ein sportlich abgestimmtes Fahrwerk sowie über Lenkung und Bremsen für eine optimierte Fahrdynamik. Ein weiteres Highlight ist seine serienmäßige Ausstattung mit Torque Vectoring Control – für bestmögliche Traktion in Kurven.
 
 
„Ein Auto mit maximalem Fahrspaß zu entwickeln ist eine echte Herausforderung“, fügte David Put hinzu. „Man weiß, dass man die richtige Formel gefunden hat, wenn man beim Fahren ein Lächeln auf dem Gesicht hat und am liebsten gar nicht mehr aussteigen würde“.

  

By  

Ja
Ja
Ja
30.04.2013 00:00