Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Der einzigartige Ford B-Max gewinnt den Preis „AUTOBEST 2013“; Jury lobt den B-Max als „unglaublich“, „beeindruckend“ und „cool“

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

KÖLN, Deutschland, 11. Dezember 2012 – Der neue Ford B-MAX wurde von führenden Automobil-Journalisten aus 15 Ländern in Mittel- und Osteuropa mit dem Titel „AUTOBEST 2013“ ausgezeichnet.
 
Besonders beeindruckt war die Experten-Jury von der Fahrzeugqualität und vom gesamten Karosseriekonzept mit Panorama-Schiebetüren und integrierten B-Säulen. Als besonders „cool“ bezeichnete die Jury den hocheffizienten 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor, der für das kompakte Multi Activity Vehicle erhältlich ist.
Die Jury-Mitglieder aus Bulgarien, der Tschechischen Republik, Zypern, Kroatien, Mazedonien, Griechenland, Ungarn, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, der Türkei und der Ukraine bewerteten konkurrierende Fahrzeugmodelle nach 13 verschiedenen Kriterien wie Preis, Kraftstoffverbrauch und Design. Mit 830 Punkten ging der neue Ford B-MAX bei der Bewertung klar vor seinen Mitbewerbern in Führung.
„Der neue B-MAX demonstriert eindrucksvoll, was Kunden heutzutage von einem Kleinwagen erwarten dürfen“, sagte Barb Samardzich, Vice President, Product Development, Ford of Europe. „Diese Auszeichnung ist ein Beweis für die bahnbrechende Arbeit unserer Produktentwickler und die hohe Qualität unseres neuen Produktionsstandorts in Rumänien“.
 
Als besonderes Highlight bewertete die Jury den hocheffizienten 1,0-Liter-EcoBoost-Motor, der bereits zuvor die Auszeichnung „Engine of the Year 2012“ erhalten hat und für den neuen Ford B-MAX in den beiden Leistungsstufen 74 kW (100 PS) und 88 kW (120 PS) verfügbar sein wird, inklusive serienmäßigem Start-Stopp-System ergeben sich ausgezeichnete Verbrauchswerte von nur 4,9 l/100 km (kombiniert)* bei geringen CO2-Emissionen von 114 g/km (kombiniert)*. Auf der Dieselseite kann der neue Ford B-MAX mit zwei Duratorq TDCi-Motoren überzeugen, die ebenfalls zu den kraftstoffeffizientesten ihrer Klasse zählen. So begnügt sich das 70 kW (95 PS) starke 1,6-Liter-Aggregat mit lediglich 4,0 l/100 km (kombiniert)*, dies ist gleichbedeutend mit CO2-Emissionen von nur 104 g/km (kombiniert)*. Neu in der europäischen Modellpalette von Ford vertreten ist der 1,5 Liter große Duratorq TDCi mit 55 kW (75 PS). Er verbraucht 4,1 l/100 km (kombiniert)* bei CO2-Emissionen von 109 g/km (kombiniert)*. Mit diesem Antriebsangebot zählt der neue Ford B-MAX ganz klar zu den attraktivsten Fahrzeugen seines Segments.
 
Der neue Ford B-MAX debütiert als technologisch fortschrittlichstes Multi Activity Vehicle Europas. Ein wesentliches Beispiel ist in diesem Zusammenhang das sprachgesteuerte Multimedia-Konnektivitätssystem SYNC mit Notruf-Assistent und natürlich sein innovatives „Panorama-Schiebetür“-Konzept: Der Verzicht auf eine konventionelle B-Säule ermöglicht einen in dieser Fahrzeugkategorie unerreicht komfortable Einstiegsbreite von 1,5 Metern.
 
Im September wurde dem neuen Ford B-MAX bereits der Autonis Award für den „schönsten Minivan 2012“ von den Lesern der Zeitschrift Auto Motor und Sport verliehen. Darüber hinaus erhielt das Fahrzeug die höchstmögliche Fünf-Sterne-Bewertung beim Euro NCAP-Crashtest.
 
Weitere Informationen zum Titel „AUTOBEST 2013“ finden Sie unter www.autobest.org

* Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (§2 Nm. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
 
Hinweis nach Richtlinie 1999/94EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT unter http://www.dat.de/leitfaden/LeitfadenCO2.pdf unentgeltlich erhältlich ist.
 

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
13.12.2012 00:00