Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Weltpremiere in Genf: Ford-Chef Alan Mulally wird die Serienversion des neuen Ford B-MAX vorstellen

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

KÖLN – Alan Mulally, President und CEO der Ford Motor Company, wird persönlich zum Genfer Automobilsalon kommen und dort die Serienversion des neuen Ford B-MAX vorstellen. Eine produktionsnahe Version dieser komplett neu entwickelten Baureihe hatte Ford vor einem Jahr ebenfalls in Genf der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu den innovativen Besonderheiten dieses neuen Multi-Activity Vehicle, das in Genf seine Weltpremiere feiert, zählt seine einzigartige Karosseriestruktur, bei der die B-Säulen in die beiden großzügig dimensionierten Schiebetüren integriert sind. Dank dieser innovativen Konstruktion ist der Zustieg zur hinteren Sitzreihe auf beiden Fahrzeugseiten komfortable 1,50 Meter breit. Dies garantiert zudem ein hohes Maß an Flexibilität, wie es im Kleinwagensegment bislang unbekannt ist - ohne dabei Kompromisse bei der Verwindungssteifigkeit der Karosserie einzugehen. Der neue, hocheffiziente 1,0-Liter-Ford EcoBoost-Motor mit Benzindirekteinspritzung wird für den neuen Ford B-MAX ebenso verfügbar sein wie die kraftvollen Duratorq TDCi-Dieselmotoren. Die Markteinführung des neuen Ford B-MAX in Deutschland ist für Herbst 2012 geplant.
 
„Der neue Ford B-MAX kombiniert ein spannendes und innovatives Design mit vielen Ausstattungsmerkmalen, die sonst nur bei höheren Fahrzeugklassen zu finden sind“, sagt Stephen T. Odell, Chairman und CEO, Ford of Europe. „Es handelt sich um ein völlig neues Fahrzeugkonzept, das die Wünsche und Bedürfnisse einer wachsenden Zahl von Kunden erfüllt, die immer höhere Ansprüche an einen Kleinwagen stellen“.

  

By  

Ja
Ja
Ja
01.02.2012 00:00