Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Novikov führt die Ford-Fahrer bei der Rally Argentina an

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

Evgeny Novikov von Qatar M-Sport verpasste bei der Rally Argentina nur sehr knapp eine Podiumsplatzierung. Nach drei Tagen war der harte Wettkampf zu Ende und der Russe wurde Gesamtvierter – sein bislang bestes Ergebnis bei diesem Rennen, welches auch seine beste Saison-Platzierung bei der diesjährigen FIA World Rally Championship darstellte.
 
Außerdem erreichten Thierry Neuville und Nicolas Gilsoul mit ihrem Fiesta RS WRC den fünften Rang und erreichten somit ihr bestes Ergebnis bei diesem Rennen in Argentinien. Auch wenn sie Schwierigkeiten hatten, bei den finalen Wertungsprüfungen die optimale Abstimmung zu finden, machte sich die clevere Strategie der Belgier, sich zurückzuhalten, bezahlt. Dabei konnten sie das Auto und die Strecken besser kennenlernen.
Nachdem die Radaufhängung ihres Fiesta RS WRC am zweiten Tag beschädigt wurde, standen Mads Østberg und Beifahrer Jonas Andersson bei Rally 2 unter Druck. Dennoch konnten sie am Schlusstag ein beeindruckendes Tempo vorlegen und stiegen somit von Platz 11 auf den siebten Platz in der Gesamtwertung auf.
 
Teamchef Malcolm Wilson sagte: „Wir haben an diesem Wochenende ein paar sehr eindrucksvolle Leistungen von unseren jungen Teams gesehen. Mads [Østberg] und Evgeny [Novikov] sind beide in der Lage, Podiumsplätze zu erreichen. Mads hat jetzt auch noch die beste Zeit von allen Events der Saison geschafft.“
„Ich denke, wir haben an diesem Wochenende ein positives Ergebnis in Bezug auf die Entwicklung aller drei Fahrer sehen können und ich bin mir sicher, dass auch ihre Zeit kommen wird.“
„Die [Ford] Fiesta RS WRCs haben während des ganzen Wochenendes eine einwandfreie Leistung gezeigt. Wir konnten uns zu 100 Prozent auf unsere Rennwagen verlassen - und das bei einer Rallye, die für die Autos sehr anspruchsvoll ist. Das ist ein großer Vorteil für das Team.“
 
 
Rennergebnisse: (1) S.Loeb – Citroen, (2) S.Ogier – VW, (3) J.M.Latvala (VW), (4) E.Novikov – Ford, (5) T.Neuville – Ford, (6) M.Hirvonen – Citroen, (7) M.Østberg – Ford, (8) A.Mikkelsen – VW, (9) D.Sordo – Citroen, (10) M.Prokop - Ford
 
 

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
10.05.2013 00:00