Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Neue Formel Ford vor TV Live-Debüt

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

​BRENTWOOD, Warley – Die schnellste Junior-Einsitzer-Rennserie im Vereinigten Königreich wird an diesem Wochenende (30./31. März) bei der Live-Übertragung aus Brands Hatch zu neuem Leben erwachen. Mit diesem Event beginnt für die Formel Ford eine neue Ära – und dies fast 46 Jahre, nachdem die Rennstrecke in der Grafschaft Kent als Geburtsort der Formel Ford in die Geschichte einging.

Die technischen Verbesserungen an den Motoren und Fahrwerken der neuen Formel Ford-Rennwagen wurden mit Hilfe des Feedbacks von Fahrern, Teams und Hersteller vorgenommen - teilweise inspiriert durch den Erfolg der Formel Ford 2000 in den 1980ern. Das 1,6-Liter EcoBoost-Triebwerk mit Turboaufladung wurde auf mehr als 200 PS getunt und mit einem sequentiellen Formula 3 Sechsgang-Getriebe kombiniert. Zudem wurden aerodynamische Front- und Heckflügel am Fahrzeug angebracht, um den jungen Fahrern die technisch fortschrittlichsten Junior-Einsitzer-Rennwagen der Welt und ein unübertroffenes Lernerlebnis zu bieten.

Darüber hinaus wird sich die „Dunlop MSA Formula Ford Championship of Great Britain“ wieder bei Großbritanniens führenden Motorsport-Events einreihen, Seite an Seite mit der Dunlop MSA British Touring Car Championship. Gemäß dem geltenden Dreijahresvertrag wird die Formel Ford EcoBoost 200 das Privileg genießen, als einzige reguläre Einsitzer-Rennmeisterschaft zur Unterstützung der BTCC zu gelten, mit jeweils drei Rennen bei jedem der zehn von der TOCA organisierten Events.

Die Verbesserungen, die an der neuen Formel Ford vorgenommen wurden, haben sich bereits ausgezahlt, denn ein paar Tage vor dem Eröffnungslauf drängen immer weitere Fahrer darauf, ebenfalls teilnehmen zu können. Einige sehr bekannte Namen kehren zur Formel Ford zurück, um bei deren Wiedergeburt dabei zu sein, so auch der Champion aus dem Jahr 2011, Scott Malvern. Er wird, ebenso wie der Sieger aus dem Jahr 2012, Luke Williams, dem Jamun Racing Team beitreten, um sich den Titel ein weiteres Mal zu holen.

Das Weltmeister-Team aus 2012, JTR, sicherte sich ebenfalls einen Spitzenfahrer aus den vergangenen Saisons: Dan Cammish, Scholarship Champion 2009 und Dritter bei der Meisterschaft 2010.

Die erste Gelegenheit, ihr Können zu zeigen, erhalten die Fahrer bei zwei offiziellen Testläufen, die am Karfreitag in Brands Hatch stattfinden. Am Samstag folgen das Qualifying und das erste Rennen. Zwei weitere Rennen folgen am Ostersonntag.

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
26.03.2013 00:00