Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Neu auf dem Genfer Salon: Der Ford Mustang – starkes Design, moderne Technik und erstklassige Fahrleistungen

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

​KÖLN / GENF (CH) – Vorhang auf für die jüngste Generation einer wahren Sportwagen-Legende: Ford stellt auf dem Automobilsalon von Genf (Halle 5) den neuen Mustang in gleich zwei hochattraktiven Modellvarianten vor: als Fastback-Coupé sowie als Cabriolet.

Exakt fünf Jahrzehnte nach dem Debüt des „Pony Cars“ im April 1964 wird die Muscle Car-Ikone erstmals auch offiziell ihren Weg zu den europäischen Handelspartnern der Marke finden: die Markteinführung ist für Anfang 2015 vorgesehen. Sowohl das Fastback-Coupé als auch die Cabrio-Variante vereinen Fahrleistungen auf höchstem Level mit einem besonderen Maß an Qualität und der einzigartigen Historie dieser weltberühmten Sportwagen-Dynastie.

„Der Ford Mustang steht wie kaum ein anderes Automobil für begeisternde Fahrleistungen, ist zugleich aber auch ein Symbol der Freiheit und für eine positive Lebenseinstellung – dies gilt selbst in jenen Teilen der Erde, in denen dieser Sportler von Ford nie verkauft wurde“, betont Stephen Odell, als Leitender Vizepräsident von Ford verantwortlich für die Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika. „Als moderner und technisch fortschrittlicher Sportwagen führt der neue Ford Mustang die Historie dieser Baureihe, die seit vielen Generationen die Fans erfreut, weiter.“

Mehr als neun Millionen Mustang hat die Marke mit dem blauen Oval seit der Vorstellung des Urahnen im April 1964 von der Koppel gelassen – und damit eine beispielhafte Erfolgsgeschichte geschrieben. Dies gilt für die reale wie die virtuelle Welt gleichermaßen: Die amerikanische Ikone hat seither in ungezählten Filmen, Videoclips und Rennspielen eine Charakterrolle übernommen – wenn nicht sogar die Hauptrolle. Und kein zweites Automobil konnte so viele „Likes“ auf Facebook auf sich vereinen wie der Ford Mustang.

Bei der Entwicklung der neuen Mustang-Generation haben sich die Ingenieure die unbedingte Leistungsfähigkeit dieser Sportwagen-Legende zum Ziel gesetzt – angefangen von den fahrdynamischen Eigenschaften bis hin zu ihrer praktischen Alltagstauglichkeit. Dies umfasst auch eine Vielfalt an hochmodernen Fahrer-Assistenz- und -Komfortsystemen.

„Das neue Modell zählt zu den am sehnlichsten erwarteten Autos überhaupt“, so Roland de Waard, als Vizepräsident von Ford Europa zuständig für Marketing, Sales und Service. „Jetzt geben wir auch unseren Kunden in Europa die Gelegenheit, das ,Real Thing‘ zu erfahren.“

Ein echter Ford Mustang durch und durch
Auch wenn die Designer des Ford Mustang Fastback-Coupés und des Ford Mustang Cabriolets mit einem weißen Blatt Papier ganz von vorne angesetzt haben: Den essenziellen Charakter dieser Sportwagen-Ikone führten sie fort, indem sie klassische Schlüsselelemente des Mustang-Designs aufgriffen – exakt jene Merkmale, durch die auch europäische Fans dieses Modell unmissverständlich identifizieren. Zum Beispiel die kraftvoll modellierte Motorhaube und die kompakt bemessene Heckpartie, jeweils auf moderne Weise neu interpretiert.
 
„Jeder hat nur eine Chance, einen ersten Eindruck zu hinterlassen – dies gilt auch für Automobile“, urteilt Moray Callum, Leitender Design-Direktor von Ford für ganz Amerika. „Wer dieses Auto erstmals sieht, erkennt es sofort und unverkennbar als einen Ford Mustang.“
 
Zu den zentralen Design-Merkmalen, die auch den neuen Ford Mustang charakterisieren, zählen unter anderem:
• die flache Dachlinie in Kombination mit dem geduckten Auftritt
• das schlanke Profil, das auf den flach geneigten Front- und Heckscheiben basiert
• die dreidimensional gestalteten Rückleuchten mit der klassischen Aufteilung in drei Segmente
• die moderne Interpretation der charakteristischen Haifisch-Front, die elegant mit dem markentypischen Trapez-Kühlergrill vereint wurde
 
Fans des Ford Mustang Cabriolets dürfen sich zusätzlich auf ein mehrschichtiges, gedämpftes Stoffverdeck freuen, das ab Werk für ein besonders attraktives Erscheinungsbild sowie für einen hohen Geräuschkomfort im Interieur sorgt.
 
Der geräumige Innenraum wird von einem auf den Fahrer ausgerichteten Cockpit geprägt, das mit seiner großzügig und eindeutig gestalteten Instrumentierung präzise Informationen liefert. Ergonomische, berührungsfreundliche Schalter und Regler erleichtern die Bedienung. Zugleich liefert das aufwendig neu konstruierte Breitspurfahrwerk der Hinterachse die Voraussetzung für eine nochmals verbesserte Schulter- und Beckenfreiheit im Innenraum sowie ein Gepäckabteil, in das auch zwei Golfbags locker hineinpassen.
 
In Europa werden zwei Motoren für den Ford Mustang zur Wahl stehen
Der Ford Mustang war und ist ein instinktives, gefühlsbetontes Erlebnis. Er fasziniert seit jeher durch die Weise, wie er auftritt, klingt und fährt. Er verwöhnt mit beeindruckendem Temperament, und das optimierte Fahrwerks-Layout erfüllt auch die hohen Erwartungen der besonders anspruchsvollen europäischen Kunden.
In Europa werden zwei Motoren zur Wahl stehen: der 5,0-Liter-V8 – in der Spitze mehr als 313 kW (426 PS) stark und einem Drehmoment von über 529 Newtonmeter (Nm), sowie ein neu entwickelter EcoBoost-Vierzylinder-Motor mit 2,3 Liter Hubraum. Dieser greift auf modernste Technologie-Lösungen zurück, um hervorragende Verbrauchseffizienz und geringe CO2-Emissionen zu ermöglichen. Hierzu zählen neben einer State-of-Art-Turboaufladung auch die ebenso fortschrittliche Benzin-Direkteinspritzung sowie die vollvariable Steuerung beider obenliegender Nockenwellen. Der EcoBoost-Turbo des neuen Ford Mustang überzeugt mit beindruckenden Werten und technischen Lösungen. Hierzu zählt zum Beispiel eine innovative Ausführung der Einlasskanäle sowie des Turbolader-Gehäuses. Sie liefern die Grundlage für eine souveräne Performance, wie die Fans dieser Sportwagen-Ikone sie zu Recht erwarten – etwa eine Motorleistung von über 227 kW (309 PS) und ein maximales Drehmoment von über 407 Nm.
 
„Der EcoBoost-Motor liefert genau das, was Ford Mustang-Fahrer erwarten: ein ebenso kraftvolles wie gleichmäßiges Drehmomentmaximum, das jederzeit zur Verfügung steht, wenn der Fahrer zum Überholen ansetzt oder sich auf eine kurvenreiche Strecke vorbereitet“, erläutert Dave Pericak, Chefkonstrukteur des neuen Ford Mustang.
 
Egal, für welche der beiden Motorisierungen sich die Ford Mustang-Käufer entscheiden: Sie haben die Wahl zwischen einem manuellen 6-Gang-Getriebe mit besonders präziser Schaltung oder einer Automatik mit ebenso vielen Vorwärtsgängen. Dank der Schaltwippen am Lenkrad empfiehlt sie sich auch sportlich orientierten Fahrernaturen und bietet damit einen idealen Kompromiss zwischen Komfort und Dynamik.
 
Fahrwerk wurde grundlegend überarbeitet
Zu den besonderen Merkmalen der jüngsten Ford Mustang-Generation zählt das grundlegend überarbeitete Fahrwerk. Vorne versteift ein umfassender Führungsrahmen die Karosseriestruktur. Dies spart auf der einen Seite Gewicht und liefert auf der anderen die Grundlage für die präzise Kontrolle der Räder, wovon neben dem Handling auch das Lenk- und das Komfortverhalten profitieren. Zugleich erlaubt das spezielle Vorderachs-Layout mit doppelten, von Kugelgelenken gehaltenen Federbeinen in beiden Motorversionen den Einsatz besonders großer und leistungsfähiger Sportbremsen. Die für Europa vorgesehenen Ford Mustang-Modelle rollen serienmäßig auf 19 Zoll hohen Rädern.
 
Die Hinterachse zeichnet sich durch eine neu konstruierte Integral-Lenker-Einzelradaufhängung aus Aluminium aus. Sie reduziert die ungefederten Massen und verbessert auf diese Weise Handling und Komfort gleichermaßen. Außer der Geometrie entsprechen auch die Federn, Dämpfer und Lager den besonderen Anforderungen dieses High-Performance-Sportwagens. Die Abstimmung erfüllt die speziellen Ansprüche, die europäische Autofahrer auch bei höheren Geschwindigkeiten an ihr Fahrzeug stellen.
 
Intelligente Technologie-Lösungen wie „Selectable Drive Mode“ und Ford SYNC 2
Zahlreiche moderne Funktionen leisten dem Fahrer auf Wunsch hilfreiche Unterstützung bei der Fahrzeugbeherrschung, informieren ihn über wichtige Parameter oder vernetzen ihn mit modernen Kommunikationskanälen. Besonders hervor sticht hierbei der „Selectable Drive Mode“. Per Knopfdruck lässt sich über dieses System die Charakteristik der Lenkunterstützung sowie des elektronischen Sicherheits- und Stabilitätsprogramms (ESP), das Ansprechverhalten des Motors und auch die Schaltkennlinie des Automatikgetriebes den individuellen Wünschen anpassen – zum Beispiel, wenn der neue Ford Mustang auf einer abgesperrten Rennstrecke zum Einsatz kommt oder der Weg über kurvenreiche Landstraßen führt.
 
Neben dem neuen Ford Focus zählt der Ford Mustang zu den ersten Modellen der Marke, für die die zweite Generation des Multimedia-Konnektivitätssystems verfügbar ist. Ford SYNC 2 zeichnet sich unter anderem durch einen acht Zoll großen Farb-Touchscreen sowie eine nochmals verbesserte Sprachsteuerung aus. Sie erleichtert die Bedienung des Audio- und Navigationssystems, der Klimaanlage oder auch eingebundener Smartphones.
 
Zu den Besonderheiten von Ford SYNC 2 gehört auch ein Splitscreen-Display für die detaillierte 3D-Darstellung von komplexen Straßenführungen, Kreuzungen und Autobahnausfahrten. Es kann auf Informationen des MICHELIN Guide-Reiseführers zurückgreifen und sagt Straßennamen an. Die Zieleingabe kann problemlos per Sprachbefehl im ganzen Satz erfolgen. Auf die Ansage „Ich habe Hunger“ sucht Ford SYNC 2 automatisch nach Restaurants in der näheren Umgebung und listet sie auf, bevor es nach der Auswahl des Fahrers mit der Navigation beginnt. Mit intuitiven Kommandos lässt sich auch die Klimaanlage steuern.
 
Ein halbes Jahrhundert Sportwagentradition: die Geschichte des Ford Mustang
Am 17. April 2014 ist es exakt 50 Jahre her, dass der Urahn des Ford Mustang Weltpremiere feiert. Seither lief die amerikanische Muscle Car-Ikone im Werk Flat Rock vom Band – bis heute mehr als neun Millionen Mal.
 
„Schon am Tag 1 der Konzeption des neuen Ford Mustang war uns klar, dass wir die nächste Generation mit höchster Konsequenz entwickeln müssen“, erläutert Dave Pericak. „So ist ein aufregender Sportwagen entstanden, der schnell ist, fantastisch aussieht, sich durch ein hohes Maß an Verarbeitungsqualität und effiziente Antriebe auszeichnet – ohne diese grundsätzliche Faszination einzubüßen, die seine Fans seit mittlerweile fünf Jahrzehnten mit dem Ford Mustang verbinden.“

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
04.03.2014 03:45