Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 MyKey debütiert im neuen Ford Fiesta – personalisierter Fahrzeugschlüssel erhöht die Sicherheit für Fahranfänger

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

KÖLN, 19. November 2012 – Der neue Ford Fiesta ist der erste europäische Ford mit MyKey-Funktion. Mit diesem innovativen System macht Ford das Autofahren speziell für junge Menschen sicherer. Dank MyKey lassen sich  ausgewählte Fahrzeug-Parameter wie etwa die Höchstgeschwindigkeit oder auch die maximale Lautstärke der Audioanlage je nach benutztem Fahrzeugschlüssel begrenzen. Zugleich kann MyKey sicherstellen, dass bestimmte Assistenzsysteme vom jeweiligen Nutzer nicht deaktiviert werden können, dazu zählen das Elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) und Active City Stop zur Vermeidung von Auffahrunfällen bei niedrigen Geschwindigkeiten.
 
„Eltern wissen meist nur zu gut, wie schnell Jugendliche in Schwierigkeiten geraten“, sagte Peter Patzelt, MyKey European System Architect. „MyKey ermöglicht Besitzern des neuen Ford Fiesta – insbesondere besorgten Eltern – die sinnvolle Regulierung von Fahrzeugfunktionen“.
 
Einer internationalen Studie* zufolge sind Verkehrsteilnehmer unter 25 Jahren im Vergleich zu erfahreneren Autofahrern europaweit bis zu doppelt so häufig in einen schweren Unfall verwickelt. Außerdem ergab eine von Ford in Auftrag gegebene Befragung** von Eltern junger Autofahrer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren, dass mehr als die Hälfte von ihnen dem eigenen Nachwuchs lieber ein Fahrzeug mit MyKey ausleihen würde, die Besorgnis der Eltern betraf vor allem das Thema Geschwindigkeit.
 
Das MyKey-System zählt zu den Sicherheits-und Fahrerassistenzsystemen des neuen Ford Fiesta, wie auch das Konnektivitätssystem SYNC mit Notruf-Assistent und das Ford Intelligent Protection System (IPS) mit insgesamt sieben Airbags.
 
MyKey wurde bereits vor einigen Jahren von Ford in den USA eingeführt und ist in Nordamerika mittlerweile Standard bei den meisten Ford-Fahrzeugen. Die MyKey-Funktion soll nun auch in weiten Teilen der europäischen Produktpalette eingeführt werden. Den Anfang macht der neue Ford Fiesta. Bis 2015 wird die Technologie bei vielen weiteren neuen Ford Modellen zur Serienausstattung gehören. MyKey funktioniert durch das Erkennen verschiedener Schlüssel für das gleiche Auto. Die einzelnen Schlüssel sind je nach Anforderungen des Fahrzeughalters unterschiedlich programmiert. So lassen sich unüberhörbare Warntöne bei Geschwindigkeiten zwischen 70-140 km/h einstellen, aber auch akustische Warnfunktionen bei nicht angelegtem Sicherheitsgurt oder leerem Kraftstoff-Tank.
 
„Eltern werden MyKey sicherlich zu schätzen wissen, weil das System dazu beiträgt, die Risiken für Fahranfänger hinterm Steuer zu reduzieren“, fügte Patzelt hinzu. „Junge Autofahrer sind eventuell weniger begeistert von MyKey – bis sie feststellen, dass sie das Auto der Eltern immer öfter geliehen bekommen“.

** Bei der internationalen Studie „Opinion Matters“ wurden im August 2011 insgesamt 6.058 Jugendlichen im Alter zwischen 17 bis 20 Jahren sowie Eltern von Jugendlichen befragt. Die Befragung erfolgte in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Russland
 

Ford MyKey Video auf YouTube

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
19.11.2012 00:00