Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Amerikanischer Spitzenrennfahrer tritt für das UK Formula Ford Team an

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

BRENTWOOD, England – Der vielversprechende Spitzenrennfahrer aus den USA, Camren Kaminsky, macht sich auf den Weg über den Großen Teich, um bei der diesjährigen Dunlop MSA Formula Ford Championship in Großbritannien mitzumischen.
 
Der aus Arizona stammende 19-Jährige hat bei dem amtierenden Weltmeisterteam JTR einen Vertrag unterzeichnet und wird als Teil dieses Drei-Wagen-Teams dabei mithelfen, den Weltmeistertitel zu verteidigen.
 
Der ehemalige Kartfahrer Kaminsky steuert Europa an, nachdem er bei der Pacific F2000 Series in den USA auf dem Siegertreppchen stand; die Meisterschaft 2012 beendete er in der Gesamtwertung auf dem zweiten Rang und brachte dem PR1 Motorsports Team fünf Podiumsplätze ein.
 
Kaminsky freut sich auf die bevorstehenden Herausforderungen mit der neuen Formula Ford EcoBoost 200: „Meiner Meinung nach ist der neue, komplett revolutionierte Formula-Ford-Rennwagen des Jahres 2013 wie für mich geschaffen. Mein Eintritt bei JTR in dieser Saison ist eine große Chance für mich und stellt für beide Seiten eine ideale Verbindung dar.“
 
In der Zwischenzeit hat Radical, das neueste Team von Formula Ford, für die Rennen im Jahr 2013 das neue Sinter-Chassis gewählt. Der 19-jährige James Abbott wird diese Innovation fahren und hat auch bereits die Hauptrolle bei der Entwicklung und Vorbereitung gespielt.
 
James Abbott startete mit im Jahr 2010 in einem Radical PR6-Sportwagen mit Kreisbahnrennen. In derselben Saison gelang ihm in Abu Dhabi sein erster Sieg, und so machte er auch in der nächsten Saison weiter und holte sich im Radical Club Cup acht Siege. Im letzten Jahr fuhr er einen Radical mit V8-Motor und nahm im F3 Cup zum ersten Mal an Einsitzer-Rennen teil, wo er sich einige Podestplätze zu erkämpfen wusste.
 
Der Formula Ford EcoBoost 200 ist der schnellste Junior-Einsitzer im Vereinigten Königreich, was er dem neu eingebauten 1,6-Liter Turbomotor mit seinen mehr als 200 PS zu verdanken hat. Das Chassis ist mit einem voll verstellbaren Aerodynamik-Paket, einem FIA Sicherheitsfahrgestell, einem sequenziellen Sechsganggetriebe mit Formula 3-Spezifikationen sowie mit bordeigener Daten- und Spuraufzeichnung ausgestattet.
 
Formula Ford hat sich verpflichtet, das führende Motorsportereignis im Vereinigten Königreich, die Dunlop MSA British Touring Car Championship, in den kommenden drei Saisons zu unterstützen. Die Vereinbarung umfasst Live-Übertragungen von allen 10 Events auf ITV4. Das Eröffnungsrennen findet in diesem Jahr über Ostern in Brands Hatch statt.

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
15.01.2013 00:00