Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Ford präsentiert neue Generation des Transit und Transit Connect auf „Go Further“-Event in Amsterdam

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

KÖLN / Amsterdam, 6. September 2012 – Ford hat heute im Rahmen seines „Go Further“-Events in Amsterdam den neuen Transit enthüllt.
Die komplett neu entwickelte Baureihe deckt künftig den Nutzlastbereich bis zu zwei Tonnen ab und wurde im Einklang mit der „ONE Ford“-Produktstrategie in Europa für den globalen Einsatz entwickelt. Ford wird die jüngste Generation der erfolgreichen Nutzfahrzeugfamilie – jeweils maßgeschneidert auf die besonderen regionalen Anforderungen – über Europa hinaus auch in Nordamerika anbieten, wo er die Ford E-Serie ablösen könnte, sowie in weiteren Regionen. In Europa beginnt die Auslieferung des neuen Ford Transit zum Jahresende 2013, in Nordamerika voraussichtlich im vierten Quartal 2013. Die neuen Transporter-Profis entstanden federführend im europäischen Ford Centre of Excellence für Nutzfahrzeuge in Großbritannien.
Der neue Ford Transit erreicht ein Level an Zuladung und Variabilität, das in diesem Segment zuvor nicht bekannt war. „Unsere neuen Modelle können mehr transportieren, sind sparsamer, länger einsatzfähig und günstiger im Unterhalt als die Vorgängergeneration – und weisen somit all die Talente auf, die seit 47 Jahren jede neue Ford Transit-Modellgeneration auszeichnet“, erklärte Barb Samardzich, als Vizepräsidentin von Ford Europa verantwortlich für die Produktentwicklung.
 
Der neue Ford Transit wartet mit einem vielfältigen Angebot an Karosserievarianten, verschiedenen Radständen und Dachhöhen auf und ist somit für die unterschiedlichen Anforderungen der weltweiten Schlüsselmärkte bestens gerüstet. In Europa beispielsweise steht der neue Ford Transit, wie die derzeit noch aktuelle Modellgeneration, wieder mit Front-, Heck- und Allradantrieb zur Wahl. Alle Versionen verfügen über die jüngste Ausbaustufe des 2,2 Liter großen Duratorq TDCi-Turbodiesels.
Nordamerikanische Kunden können künftig außer einem kraftvollen Dieselaggregat zwischen dem bewährten 3,5-Liter-Ford-EcoBoost-V6-Benzindirekteinspritzer und einem weiteren Sechszylinder-Benziner wählen, alle ausschließlich mit Hinterradantrieb kombiniert. Zur Wahl stehen auch hier verschiedene Dachhöhen – darunter eine spezielle, besonders flache Variante – sowie verschiedene Radstände und eine Auswahl an Normal- und Schwerlast-Chassis. Die für den nordamerikanischen Markt vorgesehenen Versionen des neuen Ford Transit werden in Kansas City produziert, wo auch der Ford F-150 vom Band läuft. Die neuen Ford Transit für Europa werden in Kocaeli/Türkei produziert.
Der neue Ford Transit Connect
Der ebenfalls komplett neu entwickelte, elegant designte Ford Transit Connect bringt alle Voraussetzungen mit, um im Segment bis zu einer Tonne Nutzlast neue Maßstäbe in puncto Zuladung, Unterhaltskosten und Zuverlässigkeit zu setzen. Er steht wahlweise mit kurzem oder langem Radstand zur Verfügung und wird ebenfalls in Europa und in Nordamerika auf den Markt kommen. Der Ford Transit Connect bietet seinen europäischen und nordamerikanischen Kunden den variabelsten und funktionalsten Laderaum seiner Klasse. Mit einer Vielzahl innovativer Ausstattungsdetails erfreut er im Alltag mit einer besonders hohen Effizienz.
Dank modernster Technologien zur Verbrauchs- und Emissions-Reduzierung zählt der Ford Transit Connect künftig zu den weltweit sparsamsten Modellen seiner Klasse. Die europäische Motorenpalette umfasst eine breite Auswahl hocheffizienter, nach dem Downsizing-Prinzip entwickelter Diesel und Benziner. Für nordamerikanische Kunden steht eine Palette maßgeschneiderter Benziner-Aggregate zur Wahl. Das neue Modell hat einen nach Pkw-Standards konzipierten, komfortablen Innenraum und ist wird darüber hinaus mit modernen Fahrer-Assistenzsystemen angeboten werden.
 
„Transit“: Ein legendäres Gütesiegel
Der Produktname „Transit“ hat sich in seiner langen Geschichte einen geradezu legendären Ruf erarbeitet. „Transit“ steht vor allem für Belastbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit. Auch die neuen „Transit“-Produkte setzen auf diese Attribute. Sowohl der neue Transit wie auch der neue Transit Connect mussten das für Nutzfahrzeuge von Ford ebenso obligatorische wie harte Testprogramm absolvieren, das unzählige Prüfstandversuche und Millionen von Kilometern auf Teststrecken und unter Realbedingungen im Flotteneinsatz bei Bestandskunden umfasste. „Unsere neue globale Ford Transit-Modellpalette ist sämtlichen Aufgaben optimal gewachsen. Es sind die stärksten, leistungsfähigsten und effizientesten Nutzfahrzeuge, die wir jemals gebaut haben. Sie schlagen ein völlig neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte des Transit auf“, so nochmals Raj Nair, als Ford Group Vizepräsident der Ford Motor Company verantwortlich für die weltweite Produktentwicklung.
 
In Europa beginnt die Auslieferung der Ford Transit Connect-Modelle prinzipiell zeitgleich mit dem neuen Ford Transit, das heißt Ende 2013. In Nordamerika startet der Verkauf des neuen Ford Transit Connect voraussichtlich im vierten Quartal 2013.
 
Bis 2013: Erneuerung der europäischen Ford Nutzfahrzeug-Palette
Die Präsentation der neuen Ford Transit- und Ford Transit Connect-Generation markiert einen wichtigen Meilenstein auf dem eingeschlagenen Weg, bis Ende 2013 die gesamte Nutzfahrzeugpalette des Unternehmens für den europäischen Markt zu modernisieren. Die auf der jüngsten globalen Grundarchitektur entwickelten zwei neuen Modellreihen erheben dabei den Anspruch, mit den jeweils klassenbesten Angeboten die unterschiedlichen Anforderungen der Kunden in den einzelnen Märkten weltweit zu erfüllen.
Ford Transit Custom: Markteinführung noch in 2012
Als weiteres Mitglied der erneuerten Palette leichter Nutzfahrzeuge von Ford kommt der neue Ford Transit Custom mit bis zu einer Tonne Zuladung in Deutschland noch in diesem Jahr in den Handel. Eine Markteinführung in Nordamerika ist nicht vorgesehen.

  

By  

Ja
Ja
Ja
06.09.2012 00:00