Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Ford in der Presse - Woche 38

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

24.09.2012
Fords ,Eine Idee weiter’-Produktpräsentation in Amsterdam generiert weiterhin äußerst positive Presseberichte in ganz Europa und darüber hinaus. Andere starke Schlagzeilen sind der Sieg des Ford Transit Custom beim ,International Van of the Year 2013’, die Wahl des Ford B-MAX zum attraktivsten Fahrzeug seiner Klasse und die Leistung des wirklich außergewöhnlichen 1,0-Liter EcoBoost Ford Formula, der auch Superautos langsam aussehen ließ...
 
Zum Thema ,Eine Idee weiter’ schreibt Les Echos Quotidien (Marokko): „Ford hat alle anderen Automobilhersteller weltweit kalt erwischt! Wenige Wochen vor der Paris Motor Show, hat die Europa-Organisation des Blauen Ovals ein großangelegtes Event im Ziggo Dome in Amsterdam organisiert, einer großen Veranstaltungshalle direkt gegenüber dem Arenastadion. In diesem großen Gebäude, das in den Ford-Farben und mit dem Ford-Logo dekoriert war, kamen ca. 2.500 Gäste zusammen und wurden vom Top-Management des Automobilherstellers, bis hinauf zum charismatischen CEO Alan Mulally, empfangen.”
Ebenfalls zu ,Eine Idee weiter’ schreibt La Vanguardia (Spanien): „Ford hat vor kurzem seine neue europäische Wachstumsstrategie und seinen Produktkalender bekanntgegeben. Das Blaue Oval wird seine Produkt-Neueinführungen beschleunigen und neue PKW-Modelle, SUVs und Nutzfahrzeuge auf den Markt bringen, um in Europa profitables Wachstum zu erreichen. Im SUV-Segment kommt zum Jahresende der neue Kuga auf den Markt – und der neue EcoSport sowie der Edge folgen dann bald nach. In den nächsten zwei Jahren wird die amerikanische Marke neue Nutzfahrzeugmodelle mit revolutionärer Ausstattung und niedrigen laufenden Kosten auf den Markt bringen. Unter den neuen und neugestalteten PKWs befindet sich der Fiesta, der sich ein durch gewagtes Äußeres auszeichnet, der elegante Mondeo, mit dem Ford sich höher positionieren will, und der zum Kultfahrzeug gewordene Mustang, der nun endlich auch in Europa offiziell erhältlich ist.”
Zum Transit Custom schreibt die Verkehrsrundschau.de (Deutschland): „Fords neuer Kompaktvan, der Ford Transit Custom, hat mit deutlichem Vorsprung die Auszeichnung „International Van of the Year 2013” erhalten. Eine Jury mit Mitgliedern aus mehr als 20 Ländern, in der die Verkehrsrundschau die deutsche Vertretung darstellte, war von Fords komplett neugestaltetem Angebot und der Vielzahl seiner innovativen Funktionen, die unter anderem den Energieverbrauch verringern, höchst beeindruckt. Nach Fords eigenen Angaben verbraucht das neue Modell nicht mehr als 6,4 Liter pro 100 km, gemessen entsprechend den von der EU zur Verbrauchsmessung gesetzten Standards.”
 
Zum B-MAX schreibt Auto, Motor und Sport (Deutschland): „Was sein Design betrifft, so ist er für 38,2 Prozent unserer Leser im Minivan-Segment die erste Wahl. Fiats brandneuer Fiat 500L wurde mit 23,7 Prozent Zweiter. Renaults Scénic kam mit 13,3 Prozent der Stimmen auf den dritten Platz. Der viertplatzierte war der Partner von Peugeot, welcher als letztes der zur Wahl stehenden Modelle , mit 3,1 Prozent noch eine positive Beurteilung erhielt, wohingegen der Toyota Prius Plus als Fünfter bereits mit einem Negativrating von -1,1 Prozent bedacht wurde. Opels Combo fuhr als Letzter der Auswahl ein Ergebnis von -29,2 Prozent ein.”
Ebenfalls zum B-MAX schreibt L’Auto-Journal (Frankreich): “Mit seinen gleitenden hinteren Türen und ohne traditionelle B-Säule schwingt sich der Ford B-Max zum König des Minivan-Segments auf. Das Türsystem ist äußerst beeindruckend, nicht nur wegen der Art und Weise, wie sich die Türen öffnen lassen, sondern auch wegen der Tatsache, dass die fehlende Mittelsäule zu einem sehr großzügigen Einstieg und somit zu einer bislang unbekannten Zugänglichkeit des Fahrzeugs führt. Wenn Sie die 500 Euro Aufpreis für das schlüssellose Öffnungssystem investieren möchten, können Sie diese Vorteile noch unbeschwerter genießen!”
Zum 1,0-Liter EcoBoost Ford Formula schreibt L’Auto-Journal: „Der neue Dreizylinder 1,0-Liter EcoBoost-Motor, der den Focus (in den 100 und 125 PS Versionen) antreibt, ist weiterhin für Rekorde gut. Nunmehr auf eine Leistung von 200 PS gebracht und in einen mit einem Gewicht von 500 kg ultraleichten Einsitzer eingebaut, meisterte er die Nordschleife des Nürburgrings (die eine Länge von immerhin 20,8 km aufweist) in 7 Minuten und 22 Sekunden. In anderen Worten hat er den Lamborghini Aventador, den Ferrari Enzo und sogar den Pagani Zonda hinter sich gelassen, dessen V12 Motoren eine Leistung von 500 bis 700 PS bringen. Bei einer konstanten Geschwindigkeit von 120 km/h kommt das Ford-Fahrzeug auf einen Kraftstoffverbrauch von nur 5 Litern auf 100 km.”

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
25.09.2012 00:00