Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Ford in der Presse – Woche bis zum 16.05.14

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

​Ford EcoSport, Transit Courier und Grand C-MAX erhalten in dieser Woche ausgezeichnete Kritiken in den Medien...
 
La Stampa Online (Italien) beurteilt den Ford EcoSport folgendermaßen: „Um sich in solch einem überfüllten Markt abzuheben, müssen Sie eine starke Persönlichkeit und hervorragende technische und dynamische Eigenschaften haben. Von diesem Standpunkt aus gesehen hat der kleine EcoSport, der nur 4,23m lang ist, viele Vorteile. Dies liegt vor allem an seinem Aussehen: Es ist sehr sportlich und erinnert stärker an ein Off-Road-Auto als die meisten seiner Konkurrenten, die lediglich Crossover-Fahrzeugen ähneln. Mit seiner aggressiven Kühlerhaube, seiner hohen Bodenfreiheit (20 cm), 55 cm Watttiefe und dem Böschungswinkel kommt er echten Geländewagen näher als den ruhigen, für den Stadtverkehr geschaffenen Crossover-Fahrzeugen. Diese Eigenschaften machen Lust auf eine Variante mit Allradantrieb. Während sein Äußeres an einen kleinen Jeep erinnert, auch aufgrund des am Heck angebrachten Ersatzreifens, ist der Innenraum beeindruckend geräumig. So bietet der EcoSport beste Kopf-und Beinfreiheit an den Vorder- und Rücksitzen. Die Ladekapazität reicht von 375 bis 1.238 l. Das Modell von Ford zeichnet sich durch seinen Stil, seine Vielseitigkeit (mit 20 verschiedenen Staufächern im Innenraum), aber auch durch seine Technologie aus. Sein preisgekrönter EcoBoost-Motor setzt Maßstäbe in Leistung und Effizienz und sein innovatives SYNC Infotainment-System bietet mit der AppLink-Funktion eine Sprachsteuerung für Smartphone- und Tablet-Apps.“
 
Das Fleet Magazine (Italien) schreibt über den EcoSport: „Er ist so praktisch und effizient wie ein Kleinwagen und so robust und vielseitig wie ein SUV. Der neue Ford EcoSport kommt im Juni auf den italienischen Markt. Er wird bei der „Internazionali BNL di Tennis" in Rom sein Debüt geben, wo der kompakte SUV von Ford das offizielle Transportauto ist. Die nächste Phase der Markteinführung dieses Modells wird sich auf Unternehmen konzentrieren, die die Möglichkeit haben, den EcoSport vor allen anderen zu testen.“
 
Der Daily Telegraph (UK) gibt dem Ford Grand C-MAX fünf von fünf Sternen. Reporter Neil Lyndon schreibt: „Als ich vereinbarte, einen Ford Grand C-Max letzte Woche auszuleihen, hatte ich nicht erwartet, dass unsere gesamte Familie ihn benötigen würde, um zu einer Beerdigung zu reisen. In dieser Situation konnte kein anderes Fahrzeug unsere Bedürfnisse besser erfüllen. Wir mussten meine Schwiegermutter, die Schwester des Verstorbenen, transportieren, die in ihren Achtzigern nicht mehr so flink ist, wie sie einmal beim Ein- und Aussteigen in Autos war. Sie freute sich über die Schiebetüren des Grand C-Max, die ihr einen einfachen Zugang in die mittlere Sitzreihe ermöglichten. Durch die großzügige Bein- und Schulterfreiheit konnte sie es sich bequem machen und sich während der Fahrt zudem entspannt mit meiner Frau unterhalten, die neben ihr saß. Mein 1,90 Meter großer Sohn saß mit seinem aufgrund von Fitnesstraining sehr muskulösen Körper auf dem Beifahrersitz. Unsere beiden jungen Töchter nahmen fröhlich den bei Bedarf ausfahrbaren sechsten und siebten Platz im hinteren Bereich in Beschlag. Sie sind für Kinder bestens geeignet, da sie flach in den Laderaum dieses großen MPVs eingeklappt werden können und durch einfaches Ziehen an einem Hebel wieder sicher in ihre Position gebracht werden können. Wir hätten noch ein weiteres Kind oder schlanken Erwachsenen auf dem schmalen Sitz in der Mitte der zweiten Reihe mitnehmen können, doch so klappten wir die breite Armlehne zwischen meiner Frau und ihrer Mutter aus. Bewertung - 5 von 5 Sternen.“
 
Avto Finance (Slowenien) hat indessen den brandneuen Ford Transit Courier bewertet: „Er ist eine elegante und kompakte Mischung aus einem Van und einem MPV, die jungen Familien, aktiven und älteren Menschen, die nach einem zweckmäßigen und kompakten Van verlangen, Geräumigkeit, Flexibilität und Funktionalität bietet. Seine kleinste nur 4,16 Meter lange Version mit 5 Sitzen, die weniger einem Van und mehr einem Familienfahrzeug ähnelt, ist der krönende Abschluss der Ford-Transit-Reihe. Als solches ist er ideal für den Stadtverkehr mit engen Gassen und bietet gleichzeitig einen größeren Laderaum als seine engsten Wettbewerber. Das dynamische, neue Modell hat ein attraktives, frisches Design und soll eine ganz neue Kundengruppe, einschließlich junge Paare, Geschäftsleute und auch ältere Menschen ansprechen. Er verfügt über einen Laderaum, der überragende Eigenschaften aufweist. So lassen sich sperrige Gegenstände durch weiter aufgehende Schiebetüren an der Hinterseite besser ein- und ausladen. Hinzu kommen flexible getrennt umklappbare 60/40 Rücksitze mit einem Falt- und Klappmechanismus und einklappbaren Sitzen für den Transport längerer Gegenstände. Der Fahrerbereich überzeugt mit erhöhter Kopf- und Beinfreiheit und einem benutzerfreundlichen Armaturenbrett. Das Kunststoff-Design ist eher ein Nachteil, die Qualitätssitze und gepolsterten Materialien bieten jedoch höchsten Komfort.“
 
Auto-Reporter.net (Deutschland) schreibt über den Transit Courier: „Mit dem neu entwickelten Transit Courier trägt Ford das erfolgreiche Transit-Konzept erstmals bis in das Segment der kompakten Lieferwagen. Das auf der Grundstruktur des Weltbestsellers Fiesta basierende kompakte Nutzfahrzeug vereint ein Design mit einer Vielzahl praktischer Vorteile - von vorbildlich sparsamen Motoren über innovative Sicherheits- und Bediensysteme bis hin zu einem Laderaum, der in puncto Volumen und Zugänglichkeit neue Richtwerte in diesem interessanten Wachstumssegment definiert. Außer dem Transit Courier in der Kastenwagen-Ausführung (zwei Sitzplätze, zwei Ausstattungslinien "Basis" und "Trend", Lkw-Zulassung) bietet Ford den Transit Courier auch als Kombi an (zweite Sitzreihe, fünf Sitzplätze, Ausstattungslinie "Basis", Pkw-Zulassung). Der ab sofort bestellbare Transit Courier feiert im Juni 2014 sein Marktdebüt in Deutschland. Die Preisliste beginnt netto bereits bei 11.990 Euro für den Kastenwagen "Basis", das fünfsitzige Kombi-Modell steht ab 12.490 Euro zur Verfügung. Vom innerstädtischen Auslieferdienst über Handwerker und Gewerbetreibende bis hin zu kommunalen Versorgern: Die Nachfrage nach kleinen, wendigen Transportern nimmt in Europa rasant zu. In dieses vielversprechende Segment schickt Ford mit dem neuen Modell nun erstmals einen Repräsentanten der legendären Transit-Familie. Das 4,16 Meter kurze Nutzfahrzeug vereint kompakte Außenabmessungen mit einem vergleichsweise üppig bemessenen Laderaum. So fasst die Version mit fester Stirnwand 2,3 m3 nach ISO-Norm und damit über zehn Prozent mehr als seine direkten Wettbewerber. Hinzu kommt mit 1,62 Metern auch eine größere Ladetiefe auf Bodenhöhe. Im täglichen Berufsalltag ebenso wichtig und von großem Nutzen sind die auf Wunsch verfügbaren Schiebetüren auf beiden Fahrzeugseiten. Sie erleichtern das Beladen des neuen Transit Courier spürbar.“

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
30.05.2014 05:45