Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Kultivierter Nervenkitzel – Ford bringt das Motorengeräusch zurück in den Innenraum des Ford Focus ST

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

KÖLN, 22. Oktober 2012 – Moderne Schalldämmung und fortschrittliches Sound-Design sorgen dafür, dass Ford-Fahrer unterwegs keinen störenden Geräuschen ausgesetzt sind.

In puncto Fahrspaß ist der Motor-Sound jedoch für viele sportliche Autofahrer ein Muss. Genau für solche Enthusiasten hat Ford den einzigartigen Sound-Symposer entwickelt. Dieses elektronisch gesteuerte System liefert bei starker Beschleunigung eine sportliche Akustik, während die Motorgeräusche bei normaler Fahrt gedämpft und zurückgehalten werden, um ruhiges und entspanntes Autofahren zu gewährleisten.
„Fahrer des Ford Focus ST wollen den Motor-Sound genießen, wenn sie das Gaspedal betätigen“, sagte Björn Boettcher, Vehicle Sound Quality Expert, Ford of Europe. „Unsere Autos sind normalerweise für ein hohes Maß an Ruhe im Innenraum konstruiert. Mit dem neuen Sound-Symposer bieten wir sportlich orientierten Autofahrern nun eine extra Portion Fahrspaß“.
 
Der fein abgestimmte Sound-Symposer intensiviert den Klang des Motors beim starken Beschleunigen und führt das Geräusch durch eine spezielle Rohrleitung zum Instrumententräger, damit der kraftvolle Sound vom Fahrer besser wahrgenommen wird.
 
„Sogar Rennfahrer schätzen Ruhe beim normalen Fahren, aber wenn die Startfahne fällt, ist ein Motorsound, wie der des Ford Focus ST, eines der besten Geräusche, die es gibt“, sagte Profi-Rennfahrer Tom Chilton, der bei der World Touring Car Championships mit einem Ford Focus mit EcoBoost-Motor antritt. „So ein Motor-Sound klingt nicht nur gut, er liefert dem Sportwagen-Fan auch wertvolle Informationen über das, was unter der Haube passiert und bietet so eine wichtige Referenz für Fahrer, die hinter dem Lenkrad alle Sinne verwenden müssen.“

Der Sound-Symposer wurde speziell für den neuen Ford Focus ST mit 2,0-Liter-EcoBoost-Motor und 184 kW (250 PS) entwickelt. Bei starker Beschleunigung wird ein elektronisch gesteuertes Ventil geöffnet, dann kann doppelt so viel Motor-Sound in den Innenraum dringen, aber wirklich nur dann. Bei normaler Fahrt und moderaten Beschleunigungsvorgängen bleibt das Ventil geschlossen, damit es im Cockpit des neuen Ford Focus ST angenehm ruhig bleibt.
 
„Ohne Sound-Symposer wäre selbst bei starker Beschleunigung kaum Motorengeräusch im Innenraum zu hören, so wirkungsvoll ist die Schalldämmung“, sagte Boettcher. „Dieses Maß an Ruhe ist eine ziemlich überraschende Erfahrung, wenn man einen leistungsstarken Sportwagen
wie den neuen Ford Focus ST fährt.“
 
„Die Suche nach dem richtigen Sound für das richtige Fahrzeug ist eine anspruchsvolle Arbeit und erfordert viel Liebe zum Detail. Nach der Entwicklung des Sound-Symposers im Klanglabor haben wir das System unter realen Bedingungen auf der Teststrecke optimiert“, sagte Boettcher. „Das Ergebnis passt perfekt zur DNA des neuen Ford Focus ST: Ruhig genug für hohen Fahrkomfort, aber laut genug, wenn der Fahrer mal ein bisschen Spaß haben will.“
 
Der neue Ford Focus ST ist bereits im Handel erhältlich, wahlweise als 5-Türer oder Turnier.
 

  

By  

Ja
Ja
Ja
22.10.2012 00:00