Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Ford Ranger bereit für den „ultimativen Test von Mensch und Maschine“

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

PRETORIA, Südafrika – Das Team Ford Racing gibt 2014 sein offizielles Debüt bei dem aufreibenden Event der Dakar Rally mit zwei in Südafrika produzierten Ford Ranger Fahrzeugen. Das Rennen findet vom 5. bis zum 18. Januar in Südamerika statt.
 
Das Design-Team, das diese Herausforderung überhaupt erst möglich machte, setzte sich aus Mitgliedern aus Südafrika und vielen anderen Ländern zusammen. Die speziell angefertigten Ranger wurden von Neil Woolridge Motorsport in Pietermaritzburg hergestellt, während South Racing aus Deutschland für die Logistik zuständig war.
 
„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit den in Südafrika hergestellten Rangers bei der Dakar Rally 2014 antreten können“, sagt Jeff Nemeth, Geschäftsführer und CEO der Ford Motor Company South Africa. „Die Dakar ist ein ultimativer Test für Mensch und Maschine, und wir freuen uns darauf, jetzt die Gelegenheit zu haben, mit einem phänomenalen Team aus lokalen und globalen Fachexperten daran teilnehmen zu dürfen.“
Mehr als eine Milliarde Fernsehzuschauer aus der ganzen Welt haben die Dakar 2013 live mitverfolgt, während sich weitere 4,6 Millionen auf den Weg nach Südamerika machten, um bei diesem Spektakel live dabei zu sein.
 
 
„Die Dakar ist wirklich ein internationales Schaufenster für alle Arten von Geländefahrzeugen”, sagt Dave Schoch, Group Vice President und Geschäftsführer, Ford Motor Company Asia Pacific. „Wir sind froh darüber, dass wir ein globales Team aufgebaut haben, welches das Event sehr gut kennt, und das vollauf in der Lage ist, eine äußerst starke Leistung mit dem Ford Ranger hinzubekommen.“
Die neuentwickelten Rangers wurden in Pietermaritzburg mit Unterstützung des globalen Ford-Produktentwicklungsteams hergestellt.
„Dabei war eine äußerst komplexe Zusammenarbeit vonnöten, damit sichergestellt war, dass jedes Teil nach Plan produziert wurde, so dass es dann bei jedem einzelnen Fahrzeug perfekt passte“, erklärt Neil Woolridge, Teammanager und Chef von Neil Woolridge Motorsport (NWM). „Wir haben großartige Unterstützung von unseren Kollegen weltweit bekommen, darunter auch von der SVT-Abteilung von Ford.“
 
Die NWM-Werkstätten in Pietermaritzburg waren mit der Gesamtleitung des Projekts betraut. Die Vorbereitungen für Dakar wurden unterstützt durch ein engagiertes Team von 27 Personen aus 10 Ländern, die allesamt darauf hoffen, dass Ford bei der Rally Dakar ganz groß herauskommen wird.
 
Für die Logistik und den Betrieb in Europa ist die South Racing GmbH aus der Nähe von Frankfurt zuständig. Eigentümer und Leiter von South Racing ist Scott Abraham, dessen Familie eine lange Tradition im südafrikanischen Motorsport hat. Sein Vater Arthur war jahrzehntelang treuer Anhänger des südafrikanischen Motorsports.
 
South Racing kümmert sich um die Logistikstruktur des Teams, darunter die MAN 6X6 Service Trucks, den MAN T4 Race Truck und die Serviceausrüstung. Zusätzlich zu den Fahrzeugen und der Ausrüstung leitet South Racing alle logistischen und administrativen Funktionen des Teams, einschließlich der Zusammenarbeit mit der ASO.
„Die Verbindung von NWM mit South Racing sorgt dafür, dass wir die erforderlichen Fachkenntnisse und die Erfahrung im Team haben, um wirklich gute Ergebnisse erzielen zu können“, erklärt Abraham.
Die Dakar Rally wird 2014 zum insgesamt 35. Mal stattfinden, und davon zum sechsten Mal in Südamerika.
Die Route der diesjährigen Dakar Rally 2014 wird sicherlich die bislang anspruchsvollste sein. Das Event startet am 5. Januar in Rosario, Argentinien, und endet nach dreizehn Etappen am 18. Januar in Valparaiso, Chile. Die gesamte Strecke ist über 9.300 km lang.
Die Fortschritte des Teams und die letzten Updates können auf Facebook (www.facebook.com/FordAtDakar), Twitter (@FordAtDakar) und über #FordAtDakar mitverfolgt werden.

  

By  

 
Ja
Nein
Nein
07.01.2014 00:00