Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Ford Fiesta mit 1,0-Liter EcoBoost-Motor gewinnt internationalen Titel „Frauenauto des Jahres 2013“

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

KÖLN, 22. Juli 2013 – Attraktiv, wirtschaftlich, kinderfreundlich und sicher – mit diesen Attributen überzeugte der neue Ford Fiesta mit 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor eine international zusammengesetzte Expertinnen-Jury und gewann den Titel „Women's World Car of the Year 2013“. Die insgesamt 18 Autojournalistinnen gaben dem neuen Ford Fiesta damit den Vorzug vor prestigeträchtigen Mitbewerbern wie etwa dem Porsche Boxter S, dem Audi A4 Quattro oder dem Range Rover. Beurteilt wurde das ästhetische Erscheinungsbild, die farbliche Anmutung, die Sicherheit, der Stauraum, das Preis-Leistungsverhältnis und der „Sex-Appeal“. Darüber hinaus sollte das Auto für Kinder geeignet sein und einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Seine Umweltverträglichkeit brachte dem neuen Ford Fiesta auch in der Unterkategorie „Economy Car of the Year 2013“ den Titel ein. Denn in Kombination mit dem hocheffizienten 1,0-EcoBoost-Benzinmotor mit 92 kW (125 PS), der kürzlich zum zweiten Mal in Folge zum „International Engine of the Year“ gewählt wurde, glänzt der neue Ford Fiesta mit einem geringen CO2-Ausstoß von nur 99 g/km (kombiniert)1.
 
Der neue Ford Fiesta vereint innovative Ideen mit einem unwiderstehlichen Look, hoher Sicherheit und intelligenten Technologien. Zu diesen Technologien zählen zum Beispiel das sprachgesteuerte Konnektivitätssystem SYNC mit Notruf-Assistent, Active City Stop zur Vermeidung und Reduzierung von Auffahrunfällen sowie der programmierbare Fahrzeugschlüssel Ford MyKey.
Außerdem verfügt der neue Ford Fiesta über eine 5-Sterne-Höchstbewertung beim anspruchsvollen Euro NCAP-Crashtest.
 
„Der neue Ford Fiesta hat die Messlatte hinsichtlich Design, Sparsamkeit und Fahrspaß ein gutes Stück höher gelegt“, sagte Barb Samardzich, Vice President Product Development, Ford of Europe. „Durch die Abstimmung an die Bedürfnisse unserer Kunden stellen wir sicher, dass dieses kleine Auto mit seiner großen Geschichte hat eine riesige Zukunft haben wird“.
 
„Der Fiesta besitzt eine ganz besondere Ausstrahlung, sein Look-and-Feel hat uns überzeugt“, kommentierte die britische Jurorin Victoria MacMillan Bell. „Sein attraktives Design und diese einzigartige Kombination aus Sparsamkeit und Kraft haben uns absolut angesprochen“.
„Es war uns von Anfang an klar, dass der neue Ford Fiesta mit 1,0-Liter-EcoBoost-Motor die Wünsche und Bedürfnisse von weiblichen Autofahren rund um den Globus erfüllt“ sagte Women’s World Car of the Year Chefjurorin, Sandy Myhre aus Neuseeland.
Die feierliche Preisverleihung des mittlerweile fünften „Women’s World Car of the Year”-Awards wird im Oktober in London stattfinden.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.
Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

  

By  

Ja
Ja
Ja
23.07.2013 00:00