Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Ford B-MAX ist Europas Nummer 1 im Segment der kompakten Multi-Activity Vehicles

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

KÖLN - Der neue Ford B-MAX hat sich in der ersten Hälfte des Jahres 2013 zu Europas Nummer 1 im Segment der kompakten Multi-Activity Vehicles (MAV) entwickelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Ford-Analyse auf Basis von europäischen Zulassungszahlen, die von Polk erhoben wurden, einem führenden Anbieter von Automobil-Daten und Marketing-Lösungen.

Gemäß den Angaben von Polk kauften europäische Kunden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres mehr als 38.000 Exemplare des Ford B-MAX, das entspricht einem Marktanteil in Europa von 15,8 Prozent. Im zweiten Quartal 2013 entwickelte er sich in Deutschland zum absatzstärksten Vertreter seines Segments, Segmentführer wurde er auch in Großbritannien Belgien, Luxemburg, den Niederlanden und in Norwegen. Laut den Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes wurde der Ford B-MAX im ersten Halbjahr 2013 alleine in Deutschland 8.917 Mal neu zugelassen. Die Produktion des vielseitigen Fahrzeugs startete Mitte 2012, seit November letzten Jahres ist der Ford B-MAX europaweit im Handel erhältlich.

Fortschrittliche Technologien sind der Schlüssel für den Erfolg des neuen Ford B-MAX. So wurden europaweit mehr als 80 Prozent der Modelle wurden mit dem sprachgesteuerten Konnektivitätssystem SYNC inklusive Notruf-Assistent verkauft.

43 Prozent der Kunden entschieden sich beim Kauf eines Ford B-MAX für eine Ausstattung mit dem Ford 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor, der 2013 zum zweiten Mal in Folge zum „International Engine of the Year“ gekürt wurde. 22 Prozent der Kunden haben zudem das Fahrer-Assistenzsystem Aktive City Stop bestellt, das Auffahrunfälle bei geringer Geschwindigkeit verhindern oder zumindest in Bezug auf die Unfallfolgen mindern kann. 12 Prozent der Käufer des Ford B-MAX haben europaweit außerdem die Rückfahrkamera als Ausstattung ausgewählt.

„Wir wussten von Anfang an, dass es sich beim neuen Ford B-MAX um ein ganz besonderes Auto handelt, unsere Kunden schätzen vor allem die einzigartige Panorama-Schiebetür mit integrierter B-Säule, die für viel Komfort im Alltag sorgt“, sagte Roelant de Waard, Vice President, Marketing, Sales and Service, Ford of Europe. „Die Verkaufszahlen belegen nun, dass der Ford B-MAX genau das geniale Design und die intelligente Technologien bietet, die Kunden heutzutage von einem kompakten MAV erwarten.“
 
Durch die Panorama-Schiebetür mit integrierter B-Säule hat der Ford B-MAX den größten Fahrzeugeinstieg seiner Klasse und bietet mit einer Einstiegsbreite von 1,50 m unübertroffenen Komfort und Flexibilität beim Ein- und Aussteigen in engen Parklücken oder bei der Befestigung von Kindersitzen. Auch in puncto Sicherheit erfüllt der Ford B-MAX hohe Ansprüche, dafür spricht unter anderem seine Höchstbewertung von fünf Sternen beim Euro NCAP-Crashtest. Und dank MyKey werden auch Fahranfänger vor Unfällen geschützt. Mit diesem individuell programmierbaren Fahrzeugschlüssel können Eltern die Höchstgeschwindigkeit des Autos begrenzen, die Lautstärke des Audio-Systems drosseln oder die Deaktivierung von Assistenzsystemen unterbinden.
 
Der Ford B-MAX hat bislang bereits den internationalen „AUTOBEST 2013“-Award gewonnen und erhielt von den Lesern der Fachzeitschrift Auto Motor und Sport zudem den Autonis Award als „Schönster Minivan 2012“.

  

By  

Ja
Ja
Ja
23.08.2013 04:00