Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Fiesta bietet eine unübertroffene Palette von Motoren mit geringem CO2-Austoß; sieben führende Motorisierungen erzielen CO2-Emissionen unter 100 g/km

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

​• Die neue Fiesta-Reihe in Europa bietet verschiedene Motorisierungsvarianten, deren CO2-Emissionen unter 100 g/km bleiben - der niedrigste Wert im Vergleich zur Konkurrenz*
• Die Palette von 7 Motoren mit dem CO2-Austoß unter 100 g/km CO2 schließt insbesondere den „International Engine of the Year“-1,0-Liter EcoBoost Benzinmotor sowie auch eine ECOnetic Technology Variante ein
• Unter den spritsparenden Technologien des neuen Fiesta sind das Start-Stopp-System, das Energierückgewinnungssystem und das EcoMode Coaching System

KÖLN, Deutschland, 16. November, 2012 – Der neue Ford Fiesta bietet mehr Motoren, die einen CO2-Ausstoß unter 100 g/km erreichen, niedriger als bei allen anderen Kleinwagen.*
 
Die Kombination von fortschrittlichen neuen Motoren, spritsparenden Technologien und aerodynamischen Verfeinerungen des neuen Fiesta sorgen dafür, dass der CO2-Austoß der unübertroffenen sieben Motorisierungen unter 100 g/km bleibt und dass er in Europa das Optimum an Kraftstoffeffizienz liefert.
 
„Kraftstoffeffizienz und der CO2-Ausstoß bleiben die wichtigsten Faktoren für Ford-Kunden in Europa und auf der ganzen Welt, sei es aus Sorge um die Umwelt, wegen des Geldes oder aus beiden Gründen“, sagte Wolfgang Schneider, Vizepräsident für Legal, Governmental and Environmental Affairs bei Ford of Europe. „Wir haben in die Entwicklung unseres neuen Fiesta wirklich viel Zeit investiert. Die Ford Motor Company und die neuen Fiesta-Besitzer dürfen stolz darauf sein.“
 
Unter den sieben Motorisierungen ist insbesondere die 125-PS-Version des 1,0-Liter EcoBoost Benzinmotors – ausgezeichnet als „International Engine of the Year“ – die die Leistung eines normalen 1,6-Liter-Motors mit der Kraftstoffeffizienz eines kleineren Motors verbindet. Dieser gefeierte Motor ist außerdem als 100-PS-Version erhältlich, der die marktführende Kraftstoffeffizienz von 4,3 l/100 km erreicht. Die 1,6-Liter-Duratorq-TDCi-Diesel-ECOnetic-Technology-Variante mit 5-Gang-Getriebe und überarbeiteter Getriebeübersetzung hat einen CO2-Ausstoß von 87 g/km und verbraucht 3,3 l/100 km.
 
Weitere Motorvarianten mit einem CO2-Ausstoß unter 100 g/km CO2 sind:
• Die neuen 65 PS und 80 PS 1,0-Liter-Ti-VCT-Benzinmotoren mit Direkteinspritzung und integriertem Abgassammler, der, ausgestattet mit dem Start-Stopp-System, einen Verbrauch von 4,3 l/100 km erzielt.
• Ein neuer 75 PS 1,5-Liter-Duratorq TDCi Dieselmotor, der 3,7 l/100km erzielt.
• Der 95 PS 1,6-Liter-Duratorq-TDCi Dieselmotor, der 3,6 l /100 km erzielt.
 
Ford gelangen weitere Reduzierungen der CO2-Emissionen und die erneute Verbesserung der Kraftstoffeffizienz des neuen Fiesta in Europa, indem es den Widerstandsbeiwert auf 0,328 senkte.
 
Ford führte in mehreren Fiesta-Varianten außerdem das Start-Stopp-System ein. Dieses System schaltet den Motor automatisch aus, wenn das Fahrzeug sich bei Stillstand im Leerlauf befindet; und der Motor wird dann automatisch gestartet, sobald der Fahrer auf das Gaspedal tritt. Das Energierückgewinnungssystem verringert den Abrieb und den Verschleiß des Motors, indem es die Lichtmaschine selektiv einschaltet und die Batterie bei Roll- und Bremsphasen auflädt.
 
Zusätzlich bietet die Fiesta ECOnetic-Technology-Variante eine überarbeitete Karosserie, eine aerodynamische Unterboden-Konfiguration, eine weitere Optimierung der Getriebeübersetzung und Reifen mit geringem Rollwiderstand.
 
Ford hat die Reihe des ECOnetic Technology EcoMode Coaching Systems erweitert, das die Fahrer für spritsparende Fahrweisen belohnt, indem es bis zu fünf „Blütenblätter“ auf den drei „Blumen“ anzeigt, die für Gangschaltung, Geschwindigkeit und Beschleunigung stehen. Fords Kundenschulung fand heraus, dass durch Schulungen in umweltfreundlicher Fahrweise eine langfristige Kraftstoffersparnis von bis zu 10% erreicht werden kann.
„Ford EcoMode kann den neuen Fiesta-Fahrern dabei helfen, ihren Kraftstoffverbrauch und den CO2–Ausstoß zu verringern, neben den weiteren Ersparnissen, die Fords Motorisierungen und kraftstoffsparenden Technologien zu verdanken sind“, sagte Glen Goold, New Fiesta Global Chief Program Engineer, Ford of Europe.
 
# # #
 
* Der angegebene Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen wurden gemäß den technischen Anforderungen und Angaben der Europäischen Verordnung (EG) 715/2007 in ihrer aktuellen Fassung gemessen. Die Ergebnisse können sich von den Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerten in anderen Regionen der Welt wegen der unterschiedlichen Fahrzyklen und Rahmenbedingungen, die diese Märkte charakterisieren, unterscheiden.

  

By  

Ja
Ja
Ja
16.11.2012 05:15