Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Fiesta RS WRC „fliegt“ 60 Meter weit

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

​TRYSIL, Norwegen – Mads Østberg vom Qatar M-Sport World Rally Team hat mit seinem Fiesta RS World Rally Car einen neuen Rekord aufgestellt. Beim Wintersport-Festival im norwegischen Trysil sprang er 60,48 Meter weit und sicherte sich damit den Rekord für den weitesten Sprung, den jemals ein Rallyeauto auf Schnee geschafft hat.
 
Beim Absprung über die Schneerampe war Østberg mit dem Fiesta RS WRC gut 150 km/h schnell.
 
„Das ist schon ein fantastisches Gefühl", sagte der 25-Jährige nach dem Sprung. „Man hofft die ganze Zeit, dass es noch weiter geht. Eigentlich will man gar nicht mehr landen.“
 
„Natürlich wäre ich gerne weiter gesprungen, aber wir haben einfach nicht das nötige Tempo erreicht. Im Anlauf gab es auf dem Bergabstück schon einen kleinen Sprung, dort haben wir Geschwindigkeit eingebüßt. Mehr war heute Nacht drin. Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr.“
 
Der Norweger ist bekannt dafür, mit seinem Fiesta RS WRC gerne mal „Höhenluft“ zu schnuppern. Bei der Rallye Schweden jagte Østberg sein Auto rund 28 Meter weit über den berühmten „Colin’s Crest“.

  

By  

Ja
Ja
Ja
22.03.2013 00:00