Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Motorsport round-up

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

Fiesta RRC gewinnt Zypern-Rallye
Nasser Al-Attiyah / Giovanni Bernacchini steuerten ihren, von M-Sport vorbereiteten, Ford Fiesta RRC zu einem klaren Sieg in der Cyprus Rally, der Endrunde der Intercontinental Rally Challenge. Al-Attiyah raste durch die 13 Etappen der anspruchsvollen Veranstaltung und hielt auf der Mittelmeerinsel den Geschwindigkeitstests sowohl auf Schotter als auch auf Asphalt stand. Er beendete die Rallye ohne Pannen und mit den fünf schnellsten Zeiten, um mit mehr als dreieinhalb Minuten Vorsprung zu siegen und den dritten IRC-Erfolg des Fiesta RRC nach Hause zu fahren. Der Katarer belegte den sechsten Platz in der endgültigen WM-Wertung, während ihn der Sieg mit nur einer verbleibenden Runde in die Führung der FIA Middle East Rally-Meisterschaft katapultierte.
 
Fiesta S2000 erringt südafrikanische Titel
Mark Cronje / Robin Houghton und Ford holten die Kronen der südafrikanischen Rallye-Meisterschaft der Fahrer und Hersteller im letzten Auftritt der Saison, der Garden Route Rally, die über 11 felsige Sonderprüfungen im Western Cape ausgetragen wurde. Hinter dem Lenkrad ihres von M-Sport unterstützten, privaten Sasolracing Ford Fiesta S2000 erreichte das Duo einen deutlichen Vorsprung, bevor ihr Fahrzeug am nächsten Tag zwei Reifenschäden erlitt. Jedoch war der vierte Platz ausreichend, um die Lorbeeren zu ernten. Cronjes Erfolg war sein erster südafrikanischer Titel und beruhte auf vier Siegen in acht Rennen, während es Fords erster Meisterschaftstriumph seit 1976 war, den das Team in Südafrika erringen konnte. Das Team Jon Williams / Doug Williams (Vater und Sohn) erreichte sowohl bei der Rallye als auch in der Gesamtwertung in einem vergleichbaren Fahrzeug den dritten Platz. Das half Sasolracing dabei, auf der Veranstaltung den Team Award zu gewinnen und die ungebrochene Serie der Podiumsplätze des Teams auch im Jahre 2012 weiterzuführen. Ashley Haigh Smith / Craig Parry beendeten die Rally als Erste ihrer Klasse in einem Fiesta S1600.
 
Der Focus fliegt auf den Kanarischen Inseln zum Sieg
Fernando Capdevila / David Rivero Suarez gewannen im fünften Jahr in Folge in ihrem Ford Focus WRC die kanarische Rallye-Meisterschaft, zusätzlich zu ihrem ersten Platz in einem Fiesta R2. Anderenorts siegten Bernd Casier / Pieter Vyncke in der Rally du Condroz-Huy in Belgien in einem Ford Focus RS WRC.
 
Baugent behält die Fiesta SportTrophy Krone
Xavier Baugnet / Johan Jalet gelang es in ihrem Fiesta R2 trotz Motorproblemen durch einen klaren vierten Sieg unter tückisch-schlammigen Bedingungen die Fiesta SportTrophy Belgium in der Rally du Condroz-Huy, der sechsten und letzten Runde der Saison, zum zweiten Mal mit dem Titel abzuschließen. Jordan Scaillet / William Mergny nutzten eine späte Reifenpanne von Arnaud Dedouaire / Gregory Antoine, um sowohl in der Rallye als auch in der Gesamtwertung den zweiten Platz zu erringen. Jamie Brown / Craig Burgess beendeten die Saison auf dem dritten Platz.
 
Sieg für Yan in China
Andy Yan gewann die achte und letzte Runde der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in China in seinem Changan Ford Racing Team Focus beim Shanghai International Circuit, nachdem er vom achten Platz gestartet war. Tengyi Jiang war zum dritten Mal in Folge der Beste im Team und verpasste die Pole Position mit weniger als fünf hundertstel Sekunden Rückstand, aber obwohl er sich während des Rennens auf den ersten Platz vorkämpfte, warf ihn eine Drehung im Feld zurück. CTCC Weltmeister Yan, der Titelverteidiger, ergriff die Gelegenheit beim Schopf und fuhr den Sieg nach Hause. Teamkollege Rainey He konnte seine Titelchance wegen eines Unfalls nicht wahrnehmen. Changan Ford sicherte sich schon beim letzten Rennen den Hersteller-Titel zum fünften Mal in sieben Jahren und in der vierten Saison in Folge.
 
V8er beeindrucken Australien
Will Davison schaffte ein Trio zweiter Plätze in der australischen V8 Supercars Championship, zum Zeitpunkt als das Rennen zur Unterstützung der F1-Weltmeisterschaft nach Yas Marina in Abu Dhabi verlegt worden war. Beim 14. Rennen der 16 Runden umfassenden Saison erreichte Davison mit seinem Trading Post FPR Ford Falcon FG die Pole Position im Qualifying und kam dann im Eröffnungsrennen auf den zweiten Platz, wobei sein SP-Tools Racing Rivale Shane van Gisbergen Dritter wurde und auch der vierte, fünfte und sechste Platz an Ford-Piloten ging. Im zweiten Rennen gab es ein ähnliches Ergebnis, als Ford die Positionen zwei, drei und vier belegte, während sich Tim Slade von Lucky 7 Racing im dritten Rennen und in der Gesamtwertung knapp gegen van Gisbergen durchsetzte, wobei Ford wieder die Plätze 2-3-4-5-6 errang.
 
Mustang auf Kurs für NASCAR Ruhm
Titelverteidiger Ricky Stenhouse Jnr. holte sich in seinem Ford Mustang mit dem vierten Platz in der O'Reilly Auto Parts Challenge am Texas Motor Speedway die Führung in der landesweiten NASCAR Tabelle. Bei nur noch zwei verbleibenden Runden halten Stenhouse und sein engster Rivale die Spitze der Punktetabelle, aber der Roush Fenway Racing-Star hat mehr Rennsiege erzielt. In der schlagzeilenträchtigen NASCAR Sprint Cup Serie AAA Texas 500 am selben Austragungsort kämpfte sich der Fahrer Matt Kenseth von Roush Fenway Racing erneut von der 27. Position aus vor, um in seinem Ford Fusion das Ziel als Vierter zu erreichen und sich am Ende der Saison in der Gesamtwertung um drei Plätze auf den fünften Rang zu verbessern.
 
Ford World Rally Team Sonderangebot
Das folgende Angebot gilt nur für Mitarbeiter in Großbritannien. Es gilt nicht für Mitarbeiter in Deutschland:
Ford Racing bietet einen Rabatt von 20 Prozent für Ford-Mitarbeiter auf Waren des Ford World Rallye Teams auf der Webseite www.wrcfordstore.com * an. Geben Sie dort einfach den Code FWRT-FORDSTF im entsprechenden Eingabefeld ein. Dieses Angebot ist bis auf weiteres gültig. BEACHTEN SIE: Alle Produkte werden aus Großbritannien versendet, also beachten Sie die Versandkosten und die Versandzeit. Das Personal in anderen Ländern sollte beim jeweils zuständigen Ford Steuer-/Finanzberater klären, ob dieses Angebot mit den Gesetzen zu steuerpflichtigen unentgeltlichen Wertabgaben vereinbar ist, bevor sie den Rabatt aktivieren.
 

  

By  

Ja
Ja
Ja
13.11.2012 00:00