Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Andrea Schmidt, Markenbotschafterin 2012
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 „Das schafft nur Ford!“ - Die Ford FanAward Gewinnerin Andrea Schmidt über ihre Passion und Profession

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

​Die Leidenschaft zum Beruf machen – davon träumen viele. Andrea Schmidt ist es gelungen: Seit September 2013 arbeitet die passionierte Ford-Fahrerin als Verkaufsberaterin beim Ford Autohaus Schiffmann in Bonn.

Dass Ford für die 37-Jährige mehr als ein Hobby ist, macht nicht nur ihre Berufswahl deutlich. Auch die Tatsache, dass sie die Gewinnerin des Ford FanAwards 2012 in der Kategorie „Markenbotschafter“ ist, zeugt von wahrer Begeisterung für das blaue Oval. „Ford ist für mich ein Teil meines Lebens, der durch nichts zu ersetzen ist“, sagt Andrea. „Meine Eltern hatten eine Werkstatt, die Ersatzteile kauften sie beim Autohaus Schiffmann. Ich bin also mit Ford aufgewachsen“, erklärt sie.

Für den Ford FanAward war Andrea somit wie geschaffen. Bei dem Online-Wettbewerb werden alle zwei Jahre die drei besten Fan-Websites prämiert. Zusätzlich wurden beim Ford FanAward 2012 drei Markenbotschafter gesucht, die eingeladen waren, das Unternehmen zwei Jahre lang intensiv zu begleiten und über dessen Aktivitäten und Produkte zu berichten. Als der Aufruf von Ford kam, zögerte Andrea nicht lange und bewarb sich als Markenbotschafterin.

„Ich habe Freunde und Familie davon überzeugt, die Marke zu wechseln. Und ich habe Fan-Communities bei Facebook gegründet, Treffen organisiert und Berichte darüber geschrieben“, erzählt Andrea. Schließlich setzte sie sich zusammen mit Stefan Klausmeyer und Christian Winkler gegen 74 Bewerber durch. „Als ich erfuhr, dass ich gewonnen habe, war ich überglücklich. Vor Freude habe ich ein ganzes Dreifamilienhaus zusammengeschrien“, erinnert sich Andrea.

Danach erwartete die Gewinner eine spannende Zeit als Markenbotschafter: „Wir haben vieles erlebt und viele Menschen kennengelernt, die hinter der Marke stehen - Designer, Ingenieure, Leute, die den Ford FanAward organisieren.“ Unvergessen sind auch die Probefahrten bei der Regional-Tour mit Focus ST, Fiesta ST, Kuga und Ranger.

Die Facebook-Seite, die Andrea ins Leben gerufen hat, pflegt sie heute noch, ebenso wie die Kontakte zu den Fan-Communities - ob in Deutschland, Island oder Mexiko. „Mit vielen Clubs, die ich in der Zeit als Markenbotschafterin kennengelernt habe, bin ich inzwischen gut befreundet. Die Atmosphäre bei den Treffen ist immer sehr familiär - Ford verbindet eben“, erzählt die Verkaufsberaterin.

Doch was Andreas Augen noch mehr zum Leuchten bringt, ist ihr „Baby“: ein Focus in Brisbane Braun Metallic mit einem 1,6-Liter-EcoBoost-Motor und 150 PS. „Ich habe das Individual-Styling-Paket gewählt mit roten Bremssätteln. Außerdem habe ich den Focus ein bisschen tiefergelegt und er hat eine Spurverbreiterung hinten bekommen, wodurch er sehr sportlich aussieht – fast wie ein ST.“ Seit Mai 2012 ist Andreas „Baby“ ihr treuer Wegbegleiter. „Der geht – richtig gut“, sagt sie freudestrahlend.

Auch wenn dieses Jahr der nächste Ford FanAward vergeben wird - Andrea wird weiterhin als Markenbotschafterin aktiv sein, denn eines ist sie sich sicher: „Die Begeisterung, die Ford in mir auslöst - das schafft keine andere Marke, das schafft nur Ford!“

Microsoft Silverlight beziehenInterview

 

 

 

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
09.03.2014 00:05