Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Drei Jahrzehnte Dieselkraft bei Ford of Britain

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

BRENTWOOD, Essex – Dreißig Jahre nachdem der erste dieselbetriebene PKW für den Volumenmarkt sein Debüt in Großbritannien hatte, verkauft Ford jetzt fast 119.000 im Jahr davon.
 
Heute stellen Dieselfahrzeuge 38,5 Prozent aller Fahrzeugverkäufe von Ford dar, so hat sich die Einführung des ersten in Großserie hergestellten Dieselfahrzeugs – einem Ford Fiesta im Jahr 1984 – als wegweisend herausgestellt. Jetzt, 30 Jahre später, wurde der aktuelle Ford Fiesta von der Zeitschrift Diesel Car zum dritten Mal in Folge zum „Small Car of the Year 2014“ ernannt.
 
Der Ford Fiesta, das meistverkaufte Modell der vergangenen fünf Jahre in Großbritannien, wurde im April 1984 mit dem ersten Dieselmotor des Unternehmens auf den Markt gebracht. Höherklassige Ford-Modelle einschließlich des Granada wurden mit einem 2,1-Liter-Dieselmotor mit 64 PS ab dem Jahr 1977 angeboten.
Der Originaldieselmotor mit 1608 ccm Hubraum, der auch Ford Escort und Ford Orion als Antrieb diente, wurde 1988 auf 1753 ccm aufgestockt und entwickelte sich zum Dauerbrenner bei Ford Modellen der folgenden 20 Jahre.
 
Der 1,8-Liter-Diesel wurde im Mai 2007 durch die emissionsarmen Duratorq TDCi-Turbodieselmotoren mit Common-Rail-Einspritzung von Ford ersetzt, bei denen wieder auf 1,6 Liter Hubraum gesetzt wurde und zu denen sich bald darauf ein 1,4-Liter-TDCi-Motor gesellte. Die neuen Duratorq-Dieselmotoren wurden im Dagenham Diesel Centre (DDC) gebaut, das 2003 eröffnet wurde und noch heute die Produktion der Dieselmotoren mit kleinem Hubraum von Ford beherbergt. 
 
Das DDC stellt immer noch den 1,6-Liter- sowie den neuen 1,5-Liter-Dieselmotor mit 75 PS her, der letztes Jahr eingeführt wurde. 2013 fertigte das Werk in Dagenham insgesamt 787.398 Motoren, mehr als die Hälfte davon waren Dieselmotoren von Ford mit kleinem Hubraum.
 
Die aktuell für den Ford Fiesta verfügbaren Dieselmotoren sind leistungsstärker – und umweltfreundlicher – als je zuvor: Alle Versionen stoßen weniger als 100 g/km CO2 aus. Der 1,6-Liter-ECOnetic mit Start-Stopp-System ermöglicht im kombinierten Fahrzyklus einen Kraftstoffverbrauch von 3,3 l/100km bei einem CO2-Ausstoß von gerade einmal 85 g/km.
 
Ian Robertson, Herausgeber von Diesel Car, sagt zum Ford Fiesta: „Dank der ausgezeichneten Mischung aus klassenbestem Fahrspaß, erschwinglichen Unterhaltskosten und einer breiten Palette an Modellen für jedes Portemonnaie und jeden Geschmack ist das der schärfste Kleinwagen auf dem Markt.“
 
In Dagenham gefertigte Dieselmotoren sind für Fahrzeuge vom Fiesta bis zu den großen Ford-Pkw Mondeo, S-MAX und Galaxy sowie für den Fiesta Van und den Transit Connect erhältlich.

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
22.05.2014 02:00