Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 Der Ford Focus Electric präsentiert Ford SYNC mit MyFord Touch in Europa

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

BERLIN, Deutschland – Die Ford SYNC-Technologie mit MyFord Touch wird ihre Europa-Premiere im neuen Ford Focus Electric geben, wenn dieser 2013 nach Europa kommt.  Das gab das Unternehmen heute auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin bekannt.

Das auf Microsoft basierende System kommt mit deutlich verbesserter automatischer Sprachsteuerung, einer mobilen WiFi-Anbindung und einem 8-Zoll-Farb-Touchscreen auf den Markt.
„Mit der Europapremiere von SYNC im brandneuen B-MAX tritt die Vernetzung im Automobil in diesem Jahr in eine neue Phase ein“, sagte Barb Samardzich, Vice President für Produktentwicklung bei Ford of Europe.  „SYNC mit MyFord Touch im Ford Focus Electric stellt modernste Technologie dar, die wir entwickelt haben, um bei unseren Kunden einen noch größeren Eigentümerstolz zu wecken – die verschiedenen Elemente ergänzen sich zu einer perfekten Kombination.“
 
SYNC mit MyFord Touch, das zusammen mit Microsoft entwickelt wurde, stellt ein sprachaktiviertes System zur Vernetzung des Fahrzeugs dar, welches Europa vor kurzem im Ford B-MAX vorgestellt wurde.  Mehr als 4 Millionen mit SYNC ausgestattete Fahrzeuge fahren bereits auf den Straßen der USA.  SYNC mit MyFord Touch bringt zusätzliche Funktionen für die globalen Märkte, insbesondere auch für Europa, wie z.B. das Verstehen anderer Sprachen.
 
„Mit dem Bau von Ford SYNC mit MyFord Touch auf der mit Windows ausgestatteten Fahrzeugplattform können Microsoft und Ford eine echte Automobil-Innovation in Sachen Softwaregeschwindigkeit bieten und somit mit der schnelllebigen Branche mobiler Technologien und mit den neuesten Verbrauchertrends Schritt halten.“ sagte Barb Edson, General Manager für Marketing, Windows Embedded, Microsoft Corp.  „In unserer globalen Partnerschaft haben wir heute einen weiteren wichtigen Schritt getan, um den europäischen Autofahrern die Bedienung wichtiger Geräte durch einfache Sprachbefehle zu erleichtern.“
 

Das System ermöglicht es den Nutzern, viele der Steuerelemente des Ford Focus Electric mit einem oder wenigen Sprachbefehlen zu kontrollieren, von denen das System Tausende erkennt.  Neun europäische Sprachen können dazu verwendet werden:  Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Deutsch, Italienisch, Niederländisch, Russisch und Türkisch.

SYNC mit MyFord Touch ermöglicht den Fahrern, ihre Hände am Lenkrad und die Augen auf der Straße zu behalten, während Sie das eigene Handy und das Audio-Unterhaltungssystem, die Klimaanlage und das Navigationssystem des Fahrzeugs nutzen.  Durch das System ist der Fahrer in der Lage, dem Navigationssystem einen Zieleintrag einzig und allein dadurch zu übermitteln, indem er die vollständige Zieladresse laut aufsagt, ohne sich mit Eingabeaufforderungen von Stadt, Postleitzahl und Straße befassen zu müssen.
 
Die wichtigsten Sprachbefehle können jederzeit getätigt werden, so dass der Nutzer stets einen möglichst einfachen Zugriff auf eine breite Palette von sprachgesteuerten Funktionen hat.  So können Kunden beispielsweise ein Telefongespräch über die Freisprechfunktion mit dem Befehl  „Anrufen ›Name‹“  beginnen, ohne vorher erst den Befehl „Telefon“ geben zu müssen, während das System im Audio-, im Navigations- oder in einem anderen Modus ist.
 

„Die Stimmenaktivierung ist ein wesentliches Element unserer SYNC-Systeme“, sagte Jason Johnson, der Vorgesetzte für Infotainment und Netzwerkfähigkeit bei Ford of Europe.  „Es vereinfacht die Sprachaktivierung für den Kunden drastisch, und bietet so ein echtes Erlebnis und einen wirklichen Nutzen.“

SYNC mit MyFord Touch stellt dem Nutzer auch zwei USB-Ports, einen SD-Karteneingang sowie Audio/Video RCA-Eingänge zur Verfügung.  Diese Möglichkeiten bestehen zusätzlich zur Bluetooth-Verbindung mit Mobiltelefonen, was die Sprachaktivierung bei Telefonaten mit Kontakten aus dem Telefonbuch sowie den Abruf von eingehenden SMS-Nachrichten ermöglicht.  Auch das Senden anpassbarer, vordefinierter SMS-Antworten von kompatiblen Handys per Sprachbefehl wird jetzt möglich.
 
Das System kann auch über ein Bluetooth fähiges, kompatibles Mobiltelefon einen mobilen Wi-Fi-Hotspot herstellen, um einen Eintrittspunkt der Internetverbindung in einen WiFi-Broadcast frei zu schalten und dadurch die Verbindung von bis zu fünf Internet-Geräten zu ermöglichen.
 
Das umfangreiche System ist für europäische Nutzer konfiguriert worden und kann Bilder, die per USB hochgeladen wurden, als Hintergrund oder als Kontaktfotografie bei Anrufen nutzen. Der Touchscreen kann Videos angeschlossener Medien abspielen und zeigt dabei, dank der integrierten Gracenote-Musikbibliothek, das Cover des jeweiligen Musiktitels.
 
SYNC mit MyFord Touch wird auch über Fords Notfall-Assistenten verfügen, der die Fahrzeuginsassen nach einem Unfall direkt in der jeweiligen National- oder Regionalsprache mit dem lokalen Rettungsdienst verbindet.  Die Nutzer werden auch die Kompatibilität mit den neuesten Dienstleistungen, Funktionen und Geräten durch regelmäßige Software-Updates beibehalten können, die ihnen per Upload vom USB-Flash-Laufwerk oder vom Ford-Händler geliefert werden.

 

  

By  

 
Ja
Ja
Ja
31.08.2012 02:00