Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 150 Jahre Henry Ford auf der Techno Classica

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

ESSEN, Deutschland - Vom 10. bis 14. April findet in Essen die 25. Techno Classica statt. Noch bis zum Sonntag, dem 14. April 2013, werden auf der weltweit größten Old- und Youngtimer-Show rund 2500 Fahrzeuge ausgestellt, viele davon stehen auch zum Verkauf. An den vier Messetagen erwarten die Veranstalter rund 180.000 Besucher. Neben den klassischen Oldtimerbesitzern, die auf der Suche nach einem neuen Sammlerstück oder einem Ersatzteil sind, kommen immer mehr „nur Zuschauer“, die einfach mal einen ganzen Tag lang Schönheiten der Vergangenheit bewundern möchten.


Ford ist wie in den vergangenen Jahren in Halle 3 mit einem Ford-Club-Stand vertreten. Der Stand wurde in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Ford Oldtimerclubs aufgebaut. Diesjährige Themenschwerpunkte auf dem Ford-Stand sind der 150. Geburtstag von Firmengründer Henry Ford und 45 Jahre Ford Escort.

150. Geburtstag des Firmengründers Henry Ford
Thilo Moerke, Vorsitzender des Ford Oldtimer und Motorsport Club Cologne: „Unser Thema in diesem Jahr ist der 150. Geburtstag des Firmengründers Henry Ford. Deshalb zeigen wir das erste Fahrzeug, das er gebaut hat, das „Quadricycle“, hier als Nachbau aus der Ford Lehrwerkstatt. Weiter haben wir hier das berühmte T-Model, das erste Auto das am Fließband gefertigt wurde, und auch das A-Model. Aber wir wollten zu diesem Jubiläum etwas mehr zeigen, als was gerade bei den Autofreunden bekannt ist. So hat Henry Ford sich auch mit der Fliegerei beschäftigt. Wir haben hier natürlich kein echtes Flugzeug ausgestellt, aber wir haben wenigstens ein Modell von dem Ford Flivver, der so was wie das Model T der Lüfte werden sollte. Daneben hat er sich auch leidenschaftlich mit Musik beschäftigt, vor allem traditioneller amerikanischer Musik. Also haben wir hier eine Schellackplatte ausgestellt, die bei Ford selbst gepresst wurde.“

Motorsport
Zum 150. Jubiläum von Henry Ford gehört auch ganz klar der Motorsport. Der Firmengründer fuhr sogar selbst Rennen gegen andere Hersteller, um die Überlegenheit seiner Modelle zu demonstrieren. Präsentiert werden auf dem Ford Stand unter anderen ein GT40, das Rennauto, das mehrmals die 24 Stunden von Le Mans gewonnen hat; der berühmte „Hundeknochen“ –  Ford Escort Mk1 RS 1600; das erfolgreiche Rundstreckenfahrzeug Eggenberger Sierra Cosworth Turbo, und sogar der aktuelle Formel Ford 1.0 Liter EcoBoost, der in einer Fabelzeit von nur sieben Minuten und 22 Sekunden über die Nordschleife des Nürburgrings gefahren ist.​

  

By  

Ja
Ja
Ja
12.04.2013 09:00