Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Related Materials
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 „Autonis 2012“ – Leser der auto motor und sport wählen Ford B-MAX zum schönsten „Minivan“ des Jahres

DATE: Will be calculated from "Release Start Date" field.

KÖLN, 19. September 2012 – Hohe Auszeichnung für Ford: Die Leserinnen und Leser des Fachmagazins „auto motor und sport“ beziehungsweise der Webpräsenz „auto-motor-undsport.de“ kürten den neuen Ford B-MAX zum schönsten „Minivan“ des Jahres 2012 – und damit zum Gewinner der begehrten Design-Auszeichnung „Autonis Car Design Award“.

Dieses Mal hatten fast 15.000 Teilnehmer ihre Stimme abgegeben und unter den Neuvorstellungen der vergangenen zwölf Monate „Die schönsten Autos 2012“ in acht unterschiedlichen Kategorien gewählt. Der komplett neu entwickelte Ford B-MAX – er kommt im November auf den Markt – gewann in seiner Kategorie mit einem positiven Rating von 38,2 Prozent, ein deutlicher Vorsprung vor den Mitbewerbern. Martin Smith, Executive Design Director, Ford of Europe, nahm die Auszeichnung am 18. September im Rahmen einer Feierstunde im Stuttgarter Schloss Hohenheim entgegen. „Wir bedanken uns für dieses Votum. Es ist ein großartiges Kompliment, ein wichtiges Feedback und eine Bestätigung dafür, dass unsere weiterentwickelte Design-Philosophie nachhaltig Emotionen weckt“, sagte Martin Smith. „Mit dem neuen Ford B-MAX haben unsere Designer eindrucksvoll demonstriert, dass die betont dynamische Ford- Formensprache auch bei einem Mehrzweck-Familienfahrzeug im Kleinwagenformat zu überzeugenden Ergebnissen führt. Unsere ausdruckstarke Formensprache tut genau das, wofür sie geschaffen wurde: Sie transportiert hohe Design-Qualität und eine klare Marken-Identität“, so Smith.
Das praktische Multi Activity Vehicle (MAV) wird in den Ausstattungsvarianten Ambiente,Trend, Titanium und Individual zur Verfügung stehen. Die Verkaufspreise beginnen bei 15.950 Euro für den Ford B-MAX Ambiente mit dem 66 kW (90 PS) starken 1,4-Liter- Duratec-Benziner. Die neue Baureihe überzeugt mit einer in ihrem Segment unschlagbaren Kombination aus eigenständigem Design, unerreichter Wirtschaftlichkeit und den
fortschrittlichsten Technologie-Lösungen für Kompaktfahrzeuge in Europa. Zu den charakteristischen Merkmalen des neuen Ford B-MAX zählt zum Beispiel das einzigartige „Panorama-Schiebetür“-Türkonzept mit integrierter B-Säule. Zugleich setzt der neue Ford BMAX in seiner Klasse neue Maßstäbe für niedrigen Kraftstoffverbrauch und saubere Abgas- Emissionen.

„Durchgehend geöffnet“: das innovative „Panorama Schiebetür“-Konzept
Zu den Kernelementen des neuen Ford B-MAX zählt seine hochmoderne Karosseriestruktur mit dem innovativen „Panorama-Schiebetür“-Konzept: Der Verzicht auf eine konventionelle B-Säule ermöglicht einen in dieser Fahrzeugkategorie unerreicht bequemen Zugang. Durch die Kombination aus Vordertüren, die wie gehabt schwingend aufgehängt sind, und hinteren Schiebetüren entsteht auf beiden Fahrzeugseiten eine jeweils komplett barrierefreie seitliche Karosserie-Öffnung von 1,5 Metern Breite – gut doppelt so viel wie bei vergleichbaren Wettbewerbern mit traditionellen Türkonzepten. Dies erleichtert den Ein- und Ausstieg
ebenso wie das Anschnallen von Kindern auf den Rücksitzen oder das Beladen des Fahrzeugs mit sperrigen Gütern. Der neue Ford B-MAX: sozusagen „durchgehend geöffnet“.

Die Diesel- und Benzinmotoren zählen zu den sparsamsten ihrer Klasse. Als zweite Baureihe nach dem Ford Focus wird für den neuen Ford B-MAX der innovative EcoBoost-Benzindirekteinspritzer-Motor mit einem Liter Hubraum und drei Zylindern verfügbar sein. Dieser Motor, eine internationale Fachjury kürte ihn unlängst zur „Engine of the Year 2012“, steht für den neuen Ford B-MAX in den beiden Leistungsstufen 74 kW (100 PS) und 88 kW (120 PS) zur Wahl und ist serienmäßig mit einem Start-Stopp-System kombiniert. Die Verbrauchs- und Emissions-Werte lassen aufhorchen: jeweils nur 4,9 Liter/100 km*) beziehungsweise 114 g CO2/km*) – damit zählt der neue Ford B-MAX ganz klar zu den ökologisch und ökonomisch attraktivsten Angeboten seines Segments.
Abgerundet wird die Benziner-Palette des neuen 5-Sitzers vom 66 kW (90 PS) starken 1,4-
Liter-Duratec-Vierzylinder und dem 1,6-Liter-Duratec-Motor mit 77 kW (105 PS), der exklusiv
mit dem sechsgängigen Ford PowerShift-Automatikgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie
– ein Direktschaltgetriebe mit manueller Schaltmöglichkeit – erhältlich ist. Auf der Dieselseite kann der neue Ford B-MAX mit zwei Duratorq TDCi-Aggregaten überzeugen, die ebenfalls zu den kraftstoffeffizientesten ihrer Klasse zählen. So begnügt sich das 70 kW (95 PS) starke 1,6-Liter-Aggregat mit lediglich 4,0 Liter/100 km*), dies ist gleichbedeutend mit einem Kohlendioxid-Ausstoß von nur 104 g/km*). Neu in der
europäischen Modellpalette von Ford vertreten ist der 1,5 Liter große Duratorq TDCi mit 55
kW (75 PS). Er verbraucht 4,1 Liter/100 km*) bei CO2-Emissionen von 109 g/km*).
Neue Visionen für kompakte Fahrzeuge
Der neue Ford B-MAX teilt sich die Grundarchitektur mit dem weltweit erfolgreichen Ford Fiesta. Mit einer Außenlänge von kaum mehr als vier Metern übertrifft der neue Ford B-MAX den fünftürigen Ford Fiesta um 12 Zentimeter. Zugleich ist er 32 Zentimeter kürzer als der Ford C-MAX. Damit entspricht die neue Baureihe der rasant steigenden Nachfrage nach Fahrzeugen mit großzügigen Platzverhältnissen bei gleichzeitig kompakten Abmessungen.

Nachhaltiges Designkonzept
Bereits 2010 erhielt der Ford S-MAX den begehrten „Autonis Car Design Award“ als schönste Neuerscheinung in der Kategorie Vans. Seinerzeit setzte sich der Ford SMAX mit 48 Prozent des Wähler-Votings eindrucksvoll an die Spitze. Zu den elementaren Attributen der „Ford kinetic Design“-Philosophie zählen die dynamische
Linienführung und ein athletischer Auftritt, diese Eigenschaften werden ständig weiterentwickelt, bestes Beispiel für die hervorragenden Ergebnisse ist der neue Ford B-MAX.

  

By  

Ja
Ja
Ja